Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Der Richtkranz hängt

Sie sind im Zeitplan und können aller Voraussicht nach im Sommer diesen Jahres einziehen. Der Rohbau der Christlichen Gemeinschaftsschule ist fertig, am Freitag, 11 Uhr, wird Richtfest gefeiert. Neben dem Oberbürgermeister Julian Vonarb wird auch Regionalbischöfin Dr. Friederike Spengler anwesend sein. „Es ist beeindruckend, wie es uns als unerfahrenes und noch recht junges Team gelungen ist, diesen Neubau auf die Beine zu stellen. Wir sind dankbar, über die exzellente Unterstützung vom Architektenteam bis hin zu den Gewerken. Dieses tolle Gefühl ist unser täglicher Ansporn, künftig gute Lernbedingungen für unsere Schüler und ein attraktives Arbeitsumfeld für künftige Lehrer und Erzieher zu schaffen”, zeigt sich Philipp Seidel, Geschäftsführer vom Christliches Bildungswerk Gera gGmbH, dem Träger der Christlichen Gemeinschaftsschule, erfreut. Aktuell ist der Fassadenbauer am Werk, die Fenster werden montiert und die Gewerke beginnen mit dem Innenausbau.

Seit April 2019, mit dem symbolischen Spatenstich, wird kräftig gebaut. Rund 9 Millionen Euro werden in diesen Neubau investiert, er gilt als erster Bauabschnitt des künftigen Campus. Die Finanzierung des Neubaus wird zu 60 Prozent über ein Bankdarlehen und 40 Prozent über Spenden und Nachrangdarlehen von Stiftungen realisiert.

Aktuell lernen 120 Schüler an der Christlichen Gemeinschaftsschule. Auch für das neue Schuljahr 2020/2021 sind alle Schulverträge bereits versandt. „Lediglich der Quereinstieg ab der fünften Klasse ist noch möglich”, lädt Philipp Seidel Interessierte ein, sich zu informieren. 

( Fanny Zölsmann, 14.01.2020 )

zurück