Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Interkulturelle Woche: Vielfältiges erleben

Gera (NG). Unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ findet die diesjährige Interkulturelle Woche in Gera bis zum 13. Oktober mit 26 verschiedenen Aktionen und Projekten statt. Das Netzwerk Integration und zahlreiche weitere Akteure haben ein vielfältiges Programm organisiert. Die Veranstaltungen sollen das Miteinander in den Fokus stellen und das gegenseitige Verständnis fördern. Das traditionell stattfindende „Gera bunt – Fest der Kulturen“ findet in diesem Jahr am Sonnabend, 22. September, 14 bis 18 Uhr, mit einem interkulturellen Bühnenprogramm auf der Veolia-Bühne im Hofwiesenpark statt. Veranstalter sind der Interkulturelle Verein Gera e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Gera.

Das Spektrum der weiteren Veranstaltungen reicht von Ausstellungen und Themenabenden bis zum Erzählcafé und Konzerten. Die ersten Veranstaltungen starten mit den Ausstellungen „Von Mensch zu Mensch. Ich habe einen Namen. Dabei werden Porträts von Flüchtlingen aus Syrien, dem Irak, aus Eritrea, Afghanistan, Palästina, Albanien und dem Kosovo gezeigt. Die Ausstellung wird bis zum 13. Oktober in der Stadtbibliothek während der Öffnungszeiten zu sehen sein. Die Ausstellung „Multikulturelle Bestattungskultur“ greift Religionen und ihre Bestattungsriten auf. Zu sehen ist die Ausstellung beim Demokratischen Frauenbund e.V., Heinrichstraße 38 und bei GBG Bestattungen in der Heinrichstraße 43.

Am 24. September, 16 Uhr, gibt ein Vortrag Einblicke in das Leben der Jesiden mit dem Titel „Das Volk eines Engels – die jesidische Kultur und Religion“. Der Vortrag und das anschließende Gespräch finden in der Karl-Liebknecht-Straße 1d bei der Volkssolidarität Kreisverband Gera e.V. statt. Der Pfarrer Kurzke lädt am gleichen Tag, 19.30, Uhr zum Informationsabend „Hilfe für Nahost“ in die Talstraße 30 ein, um über die Situation im Libanon, Syrien und Nordirak zu berichten. Im Rahmen des Projektes ThINKA Gera der OTEGAU GmbH sind Besucher am 25. September, 13.30 Uhr, zur Verkostung unterschiedlicher Speisen aus verschiedenen Ländern – Interkulturelle Woche – Essen verbindet – eingeladen.

Die Kindertagesstätte „Bummi“ lädt an zwei Tagen zur Buchführung „Otto, die Spinne“ in Deutsch und Arabisch am 25. September, 15 Uhr und am 26. September, 15 Uhr, auf Deutsch- Russisch ein. Am 25. September, 16 Uhr, gibt der Vortrag „Migranten und Geflüchtete in Gera“ Einblicke in die Situation von Migranten und Flüchtlingen der Stadt und gibt Raum für Diskussionen rund um dieses Thema. Der Veranstaltung wird in der Volkshochschule durchgeführt. Anmeldungen sind bis 21. September möglich. Abends, 19 Uhr, findet die Lesung: „Wo wächst der Mais und wird groß das schwarze Kind?“: Afrikanische Literatur, Gedichte aus Mozambique, Auszüge aus Romanen von Fatou Diome (Senegal): Der Bauch des Ozeans“ und Ngugi wa Thiong’o (Kenia): „Herr der Krähen“ in der Buchhandlung Schmitt & Hahn, Schlossstraße 6 statt. Veranstaltet wird die Lesung vom Goethe-Gesellschaft Gera e.V. Auch um 19 Uhr findet am Dienstag der Vortrag „Inszenierte Authentizität“ von Babett Forster, Kunsthistorikerin und Orientalistin, Leiterin der Kunstodie der FSU Jena statt. Die Orientfotografien der Alphons-Stübel-Sammlung der Friedrich-Schiller-Universität Jena: Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst Häselburg, Burgstraße 12. Der Demokratische Frauenbund lädt am 26. September, 10 Uhr, in die Heinrichstraße 38 zu einem bunten Programm ein: Das abwechslungsreiche Programm startet mit einem bunten Buffet und lädt zu verschiedenen Aktionen ein vom interkulturellen Hoffest mit Kreativworkshops über die Ausstellung „Respekt der Werkstatt Religionen und Weltanschauungen“ zum Lichtbildervortrag über den Vielvölkerstaat Äthiopien. Ins Hofgut lädt die Caritas Kultur Ostthüringen in Kooperation mit Diözesan Caritasverband Dresden-Meißen und der Stadt Gera am 29. September, 20 Uhr, zum Ensemble KyraLyra ein:  - Romantische Weltmusik - Wie soll ich Dich besingen. 

( vorstufe, 19.09.2018 )

zurück