Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Der Countdown läuft

Noch bis zum 17. August können sich Gründer, Jungunternehmer oder Nachfolger für den Thüringer Gründerpreis 2017 bewerben. „Jeder Teilnehmer profitiert von der fachlichen Bewertung durch Experten, neuen Kontakten und nicht zuletzt von der Öffentlichkeitswirksamkeit des Wettbewerbes“, motiviert Almut Weinert, Bereichsleiterin Wirtschaft und Technologie der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen (IHK) Existenzgründer, erfolgreiche Jungunternehmer und Unternehmensnachfolger zur Teilnahme. Mit drei Kategorien würdigt der Gründerpreis ein breitgefächertes Spektrum unternehmerischen Handels.
In Kategorie 1werden Businesspläne von Gründerinnen und Gründern bewertet. Dabei sind die Größe und die Branche des Unternehmens nicht entscheidend. In Kategorie 2 sind beispielgebende Wachstumsprojekte von erfolgreichen Jungunternehmen gefragt und in Kategorie 3 werden gelungene Unternehmensnachfolgen gesucht.
Die Gewinner können sich auf lukrative Preisgelder in Höhe von insgesamt 75.000 Euro freuen. Für junge Unternehmen aus dem Bereich IT und innovative Gründungen kann ein Sonderpreis vergeben werden. Alle Gründer erhalten eine detaillierte Bewertung ihres Businessplanes und damit wertvolle Hinweise sowie Inspirationen zum eigenen Unternehmen. Außerdem können alle Teilnehmer neue Kontakte knüpfen, auch zu möglichen Finanzierungspartnern. Zudem wird ihr Vorhaben öffentlichkeitswirksam präsentiert - in der Teilnehmerbroschüre bzw. auf der Prämierungsveranstaltung.
Weitere Informationen zum Wettbewerb 2017 und die Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.thex.de/gruenderpreis.

( Gera (NG), 29.07.2017 )

zurück