Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Im Namen der Fête

Seit nunmehr vier Jahren heißt Lothar Hoffmanns Mission: Fête de la Musique Gera. Seit der Premiere nimmt der 74jährige viele Wege auf sich, um der Fête in Gera eine Heimat zu geben. Dafür braucht es nämlich ordentlich Zaster, denn solch‘ ein Event, welches für die Gäste zwar nichts kostet, aber von enormen Aufwand für Musiker, Organisatoren und Helfers Helfer ist, braucht ein finanzielles Polster. „Call for Members” heißt die neueste Aktion. „Wir folgen dem Aufruf der Kulturstiftung des Bundes und rufen zur Mitgliedergewinnung für unseren Verein ‚Musik für Gera‘ auf. Für jedes neu gewonnene Mitglied erhalten wir 50 Euro. Oben drauf gibt es noch zwei Aktionen. Zum einen müssen sich zwei Vereine zusammenschließen und prozentual den höchsten Zuwachs erzielen, dann winken bis zu 15.000 Euro. Zum anderen, wer am originellsten wirbt, gewinnt ebenfalls”, erklärt Hoffmann knapp. „Es sieht aktuell ganz gut bei uns aus, denn wir haben bisher 49 neue Mitglieder geworben, dass ist ein aktueller Anstieg von mehr als 400 Prozent”, freut er sich riesig. Gemeinsam mit den Orchesterfreunden geht es um Zahlen. Noch bis zum 17. Juni läuft der Wettbewerb. Sollten die beiden Vereine gewinnen, dann wollen sie das Projekt eines hollländischen Ehepaares unterstützen, welches 2011 hier in Gera ein neues Zuhause gefunden hat. „Hobbymusiker Peter Schouten möchte in der spielzeitfreien Zeit des Theaters Kammerkonzerte organisieren”, so der Vater der Geraer Fête.

Wer dem Verein „Musik für Gera” beitreten möchte und damit zum Sieg und Gelingen der künftigen Fêten de la Musique in Gera beitragen möchte, der sollte sich auf www.musiquegera.de klicken. 

( Fanny Zölsmann, 15.04.2017 )

zurück