Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Drei Damen dominieren

Die Galerie M1 am Mohrenplatz meldelt sich aus dem Winterschlaf zurück und eröffnet in der kommenden Woche am Freitag, 21. April , 18 Uhr, die erste Ausstellung in diesem Jahr. Drei Damen werden das Haus dominieren und ihre handwerkliche Kunst – von Malerei, Grafik und Keramik – präsentieren.

Katja Triol, Selena Mowat zeigen Malerei, sie sind dem Realismus verpflichtet. Katja Triol bearbeitet unterschiedlichste Themen, Stillleben, Stadtlandschaften, Erinnerungsbilder. Selena Mowat bewegt sich bevorzugt im Themenbereich Porträt. Judith Runge aus Halle/Saale zeigt im Separee eine Auswahl ihrer keramischen Objekte. „Die Arbeiten der studierten Keramikerin und gelernten Porzellanmalerin bestechen durch Perfektion und Formbehandlung. Ihre Serie der ‚Spielzeuge‘ ist aus Steinzeug gearbeitet. Ihre Arbeiten besitzen stets einen kritischen Hintergrund. Spielzeuge als Massenware aus dem asiatischen Raum in einer maßlosen Konsumgesellschaft, können zu einer ‚Bedrohung‘ werden”, erklärt Sven Schmidt.

Aber nicht nur in der Galerie ist er kräftig am Werkeln. Hoch oben auf Schloss Osterstein wird es in diesem Jahr erstmals eine Verbindung zur Unterwelt geben. Schattenwelt titelt die diesjährige Höhler Biennale. Die ausstellenden Künstler werden in diesem Jahr zusätzlich Lichtblicke geben und ihre Gedanken hierzu auf Osterstein zur Schau stellen. Und die Sahne auf dem Bonbon: „Wir planen zwei drei Lichtaktionen auf dem Marktplatz und eventuell hier in Untermhaus. Fassaden sollen via Projektionen passend zum Thema in Farben – Licht und Schatten – erstrahlen. Man darf sich auf einen kontrastreichen Sommer freuen.

Die achte Höhler Biennale läuft vom 23. Juni bis 15. Oktober.

( Fanny Zölsmann, 15.04.2017 )

zurück