Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Spatz öffnet den Stars die Pforten

Kleiner Vogel, große Stars - das Deutsche Kinder-Film&Fernseh-Festival Goldener Spatz bringt wieder Starglanz nach Gera. Während des Festivals vom 25. bis 31. März sind über 90 Filme und Fernsehbeiträge, davon 60 im Wettbewerb, zu sehen. Regisseure, Kameraleute, Drehbuchautoren und Produzenten begleiten ihre Filme und stellen sich den Fragen des Publikums. Aber auch Darsteller sind in Gera zu bewundern.

Zu denen, die schon lange auf Leinwand und Bildschirm zu Hause sind, gehört ohne Zweifel Wolfgang Völz. Er ist Erwachsenen, aber auch gleichermaßen Kindern bekannt, denn seine Stimme, die er dem alten Seebären, Käptn Blaubär, gibt, ist unverkennbar. Und wer von den Älteren erinnert sich nicht an die legendäre Science-Fiction-Serie "Raumpatrouille Orion"? Wolfgang Völz verkörperte Mario und war für die Waffen der Orion zuständig. Wolfgang Völz wird als Stargast in Gera dabei sein, denn es gibt ein Wiedersehen mit dem Raumschiff Orion. Drei Folgen der Fernsehserie sind in einem 165minütigen Programm am Donnerstag, 29. März, 14 Uhr, im UCI Gera in der Reihe "Spatz in Space" zu sehen. Im Wettbewerbsprogramm befindet sich "Käptn Blaubär - Der Film". Er wird am Freitag, 30. März, 14 Uhr gezeigt. Für die jungen Zuschauer ist dies bestimmt auch ein Erlebnis, den Käptn persönlich kennenzulernen und zu sehen, wer sich hinter der Stimme verbirgt. Eröffnet wird der Goldene Spatz mit der Neuverfilmung des Erich-Kästner-Romanes "Emil und die Detektive" am Sonntag, 25. März, 11 Uhr, im Kultur- und Kongreßzentrum. Dazu werden die Drehbuchautorin und Regisseurin Franziska Buch, die Kinderdarsteller und weitere Schauspieler erwartet.
Zur gleichen Zeit startet auch das große Familien-Film-Fest, bei dem in allen Foyers ein spatzenmäßiges turbulentes Treiben herrscht. Hier geben sich vor allem die Fernsehsender mit bekannten Figuren und Aktionen aus ihren Programmen ein Stelldichein. Rabe Rudi, das Sandmännchen, das Tigerentenrodeo oder Philips Tierstunde lassen grüßen. Freuen können sich die Gäste auf eine Begegnung mit Mitwirkenden aus den Serien "Schloß Einstein", "Unter uns", "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und "fabrixx", die natürlich auch Autogramme geben.

( NG/hs, 10.03.2001 )

zurück