Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Vielfalt – das Beste gegen Einfalt

Die diesjährige Interkulturelle Woche findet dieser Tage ihren Abschluss. Unter dem Motto „Vielfalt – das Beste gegen Einfalt” fanden in Gera zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Akzeptanz, Demokratie, Integration, Miteinander und Toleranz statt. Aufklären, Begegnungen schaffen, Erklären und Informieren war das Anliegen der Organisatoren und Macher dieser Veranstaltungsserie. In der kommenden Woche finden noch drei Termine im Rahmen der Interkulturellen Woche statt, die sozusagen nachhallen sollen.

Am Dienstag, 4. Oktober, 19 Uhr, lädt die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde, Gagarinstraße 26, zum nächsten Erzählcafé unter dem Motto „Mein Land. Flüchtlinge über ihre Liebe zur Heimat” ein.

Zu einem Schnellschachturnier in die Gaststätte „Zum Samowar”, Talstraße 38, wird am Mittwoch, 5. Oktober, ab 17.30 Uhr, geladen. Freizeitspieler wetteifern um den „Pokal des Interkulturellen Vereins Gera e.V.”, Anmeldungen nimmt der Veranstalter, der Förderverein Schach Gera e.V, am gleichen Tag noch bis 17.15 Uhr entgegen.

Ein generationsübergreifendes Erntedankfest mit integrativem Charakter ist das finale Ereignis der Interkulturellen Woche. Im Haus Christopherus, Karl-Matthes-Straße 23, wird es Angebote von einem geistlichen Impuls, Kreativen für Kinder über ein Erzählcafé mit Lujen Albukaij geben. Der Caritasverband für Ostthüringen und das Bistum Dresden-Meissen e.V. laden ab 15.30 Uhr dazu ein. 

( Fanny Zölsmann, 01.10.2016 )

zurück