Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Eine Gesellschaft feiert

Die Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e.V. feiert in diesem Monat ihr 25jähriges Jubiläum. 25 Jahre Gesellschaft sind gleich 25 Jahre Kampf um den Erhalt des letzten Fünf-Sparten-Theaters in Thüringen und 25 Jahre materielle und ideelle Unterstützung der Bühnen der Stadt Gera. „Wir konnten zwar durch unsere Anstrengungen nicht die Fusion mit dem Landestheater Altenburg, den umfangreichen Stellenabbau am fusionierten Theater und den Verzicht der Theaterleute auf Tarifzahlung verhindern, aber wir erreichten, dass heute noch alle Sparten an unserem Theater erhalten sind”, so die Vorsitzende Helga Klinger. 
Zum Zeitpunkt wird wieder über das Weiterleben der Thüringer Theaterlandschaft zwischen dem Freistaat und den Theaterverantwortlichen verhandelt. Durch die materielle Unterstützung der gemeinnützigen Gesellschaft konnten überhaupt erst zahlreiche Vorhaben an den Bühnen der Stadt Gera verwirklicht werden. So sind es neue Theatervorhänge, die Bestuhlung des Theatersaales im Großen Haus bzw. der Bühne am Park, die neuen Foyer-Möbel, Orchesterstühle, neue Technik, z.B. Videoanlagen, Scheinwerfer oder Computer, sowie das Ermöglichen von Produktionen des Hauses wie des Mysterienspieles „Noah‘s Flut“ von Benjamin Britten oder die Produktionen des Puppentheaters „3x Grimm“ und „Sommernacht im Wintergarten“. „So kam in den 25 Jahren eine Spendensumme von rund 360.000 Euro zusammen, auf die wir stolz sind”, so Klinger.
Höhepunkt wird die Festveranstaltung am Sonnabend, 17. Oktober, im Konzertsaal mit einem Programm, welches von allen Sparten von Theater & Philharmonie Thüringen gestaltet wird. Karten für diese Veranstaltung unter ( 8279105.

( ng, 10.10.2015 )

zurück