Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Goldener Vogel flattert durch Gera

Vom 31. Mai bis 6. Juni lädt das Festival Goldener Spatz zum 23. Mal kleine und große Besucher zu einem besonderen Kinoerlebnis mit den besten Film- und Fernsehproduktionen, Onlineangeboten und einem
medienpädagogischen Programm für Kindergartengruppen, Schulklassen, Jugendliche und Familien ein – und das vom 31. Mai bis 3. Juni in der UCI Kinowelt Gera und vom 3. bis 6. Juni im CineStar Erfurt. Alle Vorführungen sind öffentlich und es werden viele Filmgäste erwartet, die im Anschluss an die Vorführung gern die Fragen der Zuschauer beantworten werden. 
Unter dem diesjährigen Festivalmotto „Erfolg und seine Geheimnisse“ wartet der Goldene Spatz mit einem vielseitigen Kinoprogramm und zwei Filmpremieren auf. Zum einen mit der Festivalpremiere von „Ooops! Die Arche ist weg“ – einem spektakulären 3D-Animationsfilm. Zum anderen wird es ein Wiedersehen mit den besten Freunden Rico und Oskar geben: Die Europa-Premiere von Rico, Oskar und das Herzgebreche.
Neben den Vorführungen am Vormittag um 9 Uhr und 11.15 Uhr hat der Goldene Spatz auch für Familien und Filmfans ein buntes Programm für unterschiedliche Altersgruppen zu bieten. Etliche Filmvorführungen sind bereits ausverkauft, allerdings gibt es noch Tickets u.a. für die Vorstellungen von „Doktor Proktors Pupspulver“ (ab sechs Jahre; Gera: 31. Mai, 9.30 Uhr), „Schloss Einstein“ (ab zehn Jahre; Gera: 31. Mai, 11.15 Uhr), „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“ (ab acht Jahre; Gera: 31. Mai, 14 Uhr), „Fünf Freunde 3“ (ab acht Jahre; Gera: 1. Juni, 17.30 Uhr), „Als wir träumten“ (ab 14 Jahre / Gera: 1. Juni, 20 Uhr im Filmclub Comma) sowie für „Winnetous Sohn“ (ab acht Jahre; Gera: 2. Juni, 17.30 Uhr). 
Außerdem gibt es noch am 31. Mai, 10 Uhr, eine Buchlesung der besonderen Art: „Vampire, pupsende Vulkanos und andere skurrile Helden“, für Kinder von sieben bis zwölf Jahren und ihre Familien. Die Kinderbuchautorin Franziska Gehm (u.a. „Die Vampirschwestern“, „Familie Pompadauz“, „Die Vulkanos“) wird vor Ort sein und ein paar Geheimnisse aus ihrer Welt des Schreibens lüften sowie aus ihren eigenen Büchern vorlesen. Bücher zum Signieren können auch mitgebracht werden!
Eröffnung
Die feierliche Eröffnung des Festivals startet dann am 31. Mai, 16.30 Uhr, mit der Festivalpremiere von „Ooops! Die Arche ist weg“. Neben der Filmcrew wird auch Danyiom, Gewinner von der Sat.1-Show ‚The Voice Kids 2014‘, zu Gast sein und live im Kinosaal den Titelsong unseres Eröffnungsfilms performen. Für den Film sang Danyiom eine neue Version von „Lucky Day“ ein, im Original von Sasha.  
Für Autogrammjäger
Auch Autogrammjäger kommen in diesem Jahr auf ihre Kosten: So werden am 31. Mai nach ihrer Filmvorführung auch die Darsteller von Schloss Einstein vor Ort sein und ab 13 Uhr Autogramme geben. Nach der Festivaleröffnung steht Danyiom um 19 Uhr für Autogramme bereit und am Dienstag, 2. Juni gibt es um 13.15 Uhr ein Wiedersehen mit dem Hauptdarsteller Juri Winkler aus „Rico, Oskar und das Herzgebreche“. 
Der Extra-Tipp
Ein ganz besonderes Highlight sollte man sich in diesem Jahr nicht entgehen lassen: Besondere Musik gehört zum Film wie das Popcorn zum Kino – und je nach Stimmung der Musik wirken Bilder ganz anders! Wer schon immer wissen wollte, wie Filmmusik eigentlich funktioniert, und das von einem virtuosen Musiker, der sollte sich das Live-Event im Kinosaal „Der Zauber der Filmmusik“ am Kindertag, 1. Juni, gleich im Kalender anstreichen. Eine Vorführung gibt es von 9 bis 10 Uhr und eine weitere von 14 bis 15 Uhr. In einer unterhaltenden Show lässt der Komponist und Stummfilmmusiker Carsten-Stephan Graf von Bothmer alle Zuschauer hautnah erleben, wie erst durch Musik aus Bildern richtige Geschichten entstehen – und wie Bilder je nach Musik eine andere Stimmung in uns erzeugen. Bereits auf fünf Kontinenten hat er Säle mit Filmmusikkonzerten gefüllt und nun kommt er nach Gera!
Die SPiXEL-Verleihung
Zum Abschluss der Festivaltage in Gera wird am Dienstagabend feierlich die zehnten SPiXEL- Award Verleihung begangen. Der PiXEL-Award für Fernsehproduktionen von Kindern prämiert Produktionen von Kindern im Alter von acht bis 14 Jahren, die weitgehend selbständig produziert wurden. Um 17 Uhr werden in der UCI Kinowelt Gera die besten Beiträge durch die Thüringer Landesmedienanstalt und die Deutsche Kindermedienstiftung Goldener Spatz ausgezeichnet. Am Folgetag haben Schulklassen von 9 bis 10.15 Uhr die Möglichkeit, sich die SPiXEL-Beiträge im Kino anzuschauen und den gleichaltrigen Fernsehmachern Fragen zu stellen. Der Eintritt hierfür ist frei.
Preisverleihung
Vom 3. bis 6. Juni findet der Goldene Spatz dann in Erfurt statt. Der Höhepunkt des Festivals, die Verleihung der Goldenen Spatz, findet am Freitag, 5. Juni, 15 Uhr, im Theater Erfurt statt und wird erneut von Moderator, Drehbuchautor und Sänger André Gatzke moderiert. Auch hierfür können Spatz-Tickets für drei Euro erworben werden. Am 6. Juni - einen Tag nach der Preisverleihung - werden um 9.30 und 11.30 Uhr alle tags zuvor gekürten Preisträgerfilme noch einmal, gestaffelt für verschiedene Altersstufen, gezeigt.

www.goldenerspatz.de.

( Gera (NG), 30.05.2015 )

zurück