Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Mausklick durch die Buga

Die Bundesgartenschau ist greifbar nah, zumindest auf virtueller Ebene. Das Startzeichen für eine neue Internetpräsentation gaben Landrätin Martina Schweinsburg, Oberbürgermeister Ralf Rauch, der Geschäftsführer der Buga GmbH, Dr. Günther Linsel, und Ronneburgs Bürgermeister Manfred Böhme. Unter www.buga2007.de können sich die Bürger jetzt noch besser per Mausklick informieren.
"Auf gutem Wege" begibt sich der Nutzer mit dem Aufrufen der Startseite, blättert dann in einer Chronik, in der er Zahlen und Fakten findet. Häufig gestellte Fragen wurden sorgsam aufgelistet und werden fachgerecht beantwortet. Man kann sich über den derzeitigen Stand informieren, erfährt Neuigkeiten und erlebt Veränderungen, denn die Seite wird stets aktualisiert. Auf Veranstaltungen wird aufmerksam gemacht, wie auch auf das Baugeschehen. Service und Dialog mit den künftigen Buga-Besuchern spielen eine wichtige Rolle in der übersichtlich gestalten Präsentation. Der Gast findet Anfahrtsskizzen, Ansprechpartner, ein Gästebuch und kann an der Umfrage des Monats teilnehmen. Die Bestellung von Informationsmaterial oder der direkte Kontakt mit dem Buga-Team sind ebenfalls möglich. Stimmungsvolle Bilder aus Gera und Ronneburg hält eine Bildergalerie bereit. Und als Höhepunkt startet der Internetsurfer zu einem virtuellen Rundflug und blickt von seinem Sessel aus auf das Buga-Gelände.
Aber auch in der realen Welt zeigt die Bundesgartenschau in Gera und in Ronneburg bereits Gesicht. Fast täglich können jetzt die Fortschritte beobachtet werden. Oberbürgermeister Ralf Rauch verwies auf den Bau der modernen Vierfelderhalle, die bereits im Mai dieses Jahres ihrer Bestimmung übergeben wird, auf den Skater Fan-Parcour und das Rollhockeyfeld in unmittelbarer Nachbarschaft. Weitere Sportanlagen wie das neue Kunstrasentrainingsfeld in der Tschaikowskistraße und die Rollschnelllaufbahn im Ufer-Elster-Park kommen hinzu. Im Hofwiesenpark wird nach den Abriss- und Baumpflegemaßnahmen mit der Geländemodellierung begonnen, die das Gesicht des künftigen Stadtparks prägen. OB Rauch räumte die Bedenken der Bürger aus, dass wertvolle Bäume vernichtet werden. Es seien kranke Bäume, die durch junges Holz und weitere Großbäume ersetzt werden.
In der neuen Landschaft Ronneburg im Bereich Balkon und Lichtenberger Kanten ist das Arboretum im Wachsen, die Talöffnung, die mittels Einkerbung in den Bahndamm erfolgt, wird vorbereitet, und der Einhub der Eisenbahnbrücke wird im Spätsommer 2004 erfolgen. Im Herbst werden Pflanzungen am Ronneburger Balkon vorgenommen. "Zur Buga werden auf der Südterrasse Rosen in reicher Fülle blühen", verkündete Landrätin Martina Schweinsburg. Während Gera, Ronneburg, der Landkreis und Land Planungssicherheit böten, ständen die Projekte der Mitte-Deutschland-Verbindung auf dem Wackelstand, kritisierte sie. "Egal, wer Schuld hat an dem Maut-Debakel, Zugesagtes muss erfüllt werden".

( Helga Schubert, 05.03.2004 )

zurück