Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Zwei linke Hände sind kein Ausschlusskriterium

Auf der Suche nach der richtigen Freizeitbeschäftigung gibt es in Gera viele Möglichkeiten. Vor allem wenn Bewegung und Sport eine Rolle spielen sollen, hat man bei zahlreichen Vereinen und Sportarten die Qual der Wahl. Doch an Akrobatik und Artistik denkt dabei niemand, obwohl man sich damit bestens fit hält und daneben Fein- und Grobmotorik, Balance sowie Koordination und Kondition trainiert. Leider denken die wenigsten dabei an Vereinssport, sondern wohl eher an professionelle Künstler, welche in Shows auftreten und ihr Können dem Publikum präsentieren. Natürlich kann und wird das erlernte präsentiert, denn genau wie Vereine, die an Wettkämpfen teilnehmen und in Ligen spielen, hat man auch hier ein Ziel vor Augen.

„Viele sind der Meinung, dass sie etwas Bestimmtes können müssen um hier mitzumachen, aber auch zwei linke Hände sind noch lange kein Ausschlusskriterium“, erzählen Sofia Theis und Eva Kienlin, lachend. Beide trainieren schon seit Jahren beim „Tanzsport & Artistik-Studio Toledos Jena e.V.“, der auch in Gera tätig ist und wissen wovon sie reden. „Jeder hat bestimmte Talente und wer sich für balancieren, jonglieren und Kunststücke mit Überwindung der Schwerkraft interessiert, kann gern bei uns mitmachen und herausfinden worin seine Talente als Artist oder Akrobat liegen“, erzählt Trainer und Gründer des Artistik Studios, Tom Fieseler. Er selbst ist mit Leib und Seele Artist der bereits mit 14 Jahren seine ersten Auftritte hatte, der sich zu einem gefragten Artisten hocharbeitete, das Haus der jungen Talente in Suhl leitete und des Öfteren mehr als 50 Auftritte im Monat absolvierte. „In der Wendezeit lief alles super weiter, aber nach einiger Zeit brach alles zusammen. Doch Akrobaten und Artisten werden immer gebraucht und so wuchs der Bedarf wieder, was mich dazu brachte, 1996 das Artistik Studio zu gründen“, erklärt der in Nachterstedt geborene Künstler. Seit dem bringt der 53jährige kleinen und großen Nachwuchskünstlern die hohe Kunst des Gleichgewichts, Äquilibristik, Jonglage und Akrobatik bei. Wer den jungen Künstlern beim Training zuschaut, dem bleiben die leuchtenden Augen nicht verborgen. „Kinder lieben nun mal die Artistik. Hier können sie Träume und Ideen verwirklichen, kreativ sein und ihr Können herauskitzeln. Für sie ist das Zirkus, Nervenkitzel, Bühne und vor allem auch viel Spaß“, weiß er zu berichten. Doch der 2014 mit dem Amadeo Award (langjährige Förderung junger Talente) ausgezeichnete Artist wurde jetzt nicht ruhiger, sondern arbeitete weiter an seinen Shows, machte Shows beim russischen Staatszirkus und eröffnete ebenfalls 2005 in Gera eine Nebenstelle seines Vereines. Seitdem trainierter jeden Mittwoch von 16 bis 19 Uhr im Kulturhaus Heinrichsbrücke den Nachwuchs. „14 Mädchen gehören mittlerweile in Gera zum Team und jeder der sich einmal ausprobieren möchte ist zum Training eingeladen. Die jüngsten bei uns sind gerade einmal sechs Jahre alt und dabei spielen Figur, Motorik und Können erst einmal keine Rolle, denn in jedem steckt ein Talent und dieses finden wir gemeinsam und fördern es“, macht Fieseler allen Mut es einmal auszuprobieren. „Natürlich wissen wir, dass nur Ehrgeiz, Geduld, Ausdauer und ständiges Training Sicherheit und Selbstvertrauen geben. Aber wenn man dann seine eigene Nummer vor Publikum präsentieren kann und mit Applaus bedacht wird, ist das unser Lohn und Anerkennung“, werfen Sofia Theis und Eva Kienlin ins Gespräch. Es ist nicht ganz so wie im Vereinssport, bei welchem man sich auf das nächste Spiel oder den nächsten Wettkampf vorbereitet, denn die jungen Leihenkünstler trainieren eher ins Blaue, da die Shows bei denen sie auftreten nicht regelmäßig stattfinden. Wichtig ist, und da sind sich hier alle einig, dass man mit Herz und Seele dabei sein muss, dann macht es auch nichts aus, wenn man zwei linke Hände hat. Kontakt: www.tsa-jena.de oder direkt bei Tom Fieseler unter ( (0173) 8231384.

( Lars Werner, 31.01.2015 )

zurück