Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Blicke in vergangene Zeiten

Es ist der grundlegenden Sanierung der vergangenen vier Jahr zu verdanken, dass Fritz Plarre jetzt eine historische Stube in seinem Vier-Seiten-Hof eröffnet.

Weggeschmissen wurde hier nichts, sondern das, was nicht mehr gebraucht wurde, landete auf dem Dachboden des Hofes und geriet in Vergessenheit. Erst bei der Neueindeckung des Daches kamen die Gegenstände aus dem Leben und Arbeiten von vor über 100 Jahren zum Vorschein. „Ich war schon recht erstaunt, was hier über Jahrzehnte für ein kleiner Schatz lagerte. Alles was jetzt im ehemaligen Kuhstall zu sehen ist, stammt von meinen Vorfahren. Nach erster Sichtung kam mir sofort die Idee, alles zu restaurieren um es der Nachwelt zu erhalten. In dieser Zeit wurde dann auch klar, dass wir eine historische Stube in unserem Hof einrichten“, erzählt der 86-Jährige voller Begeisterung.

Erstaunlich ist dabei, mit wie viel Elan der Geraer an sein kleines Museum herangeht und das er zu jedem Ausstellungsstück auch eine Geschichte parat hat. „Der Hof ist seit 1640 in Besitz der Familie Klotz. Der Bruder meiner Mutter starb jedoch im ersten Weltkrieg und so übernahm sie den Hof und heiratete meinen aus Debschwitz stammenden Vater. Seit dem ist der Hof in Ernsee als Klotzen-Plarre-Hof bekannt“, erklärt Fritz Plarre weiter. Man sieht und hört ihm an, dass dieses Projekt sehr wichtig für ihn selbst ist, um die meist über 100 Jahre alten Utensilien seiner Familie der Nachwelt präsentieren zu können. „Von mir aus können die Leute jetzt kommen“, sagt er lächelnd auf die Frage, ab wann die historische Stube geöffnet ist.

So kann jeder Interessent die Ausstellung ab dieser Woche freitags bis sonntags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr besuchen.

Gruppen können sich unter ( 810302 melden und auch außerhalb der Öffnungszeiten die historische Stube, Ernseerstraße 22, besuchen.

( Lars Werner, 13.06.2014 )

zurück