Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Neuer Kreisvorstand gewählt

Am 15. März trafen sich die Mitglieder des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Gera im Saal des Clubzentrums „Comma“ zur Wahl ihres neuen Kreisvorstandes. Zu der aller vier Jahre stattfindenden Wahl wurde vor den Mitgliedern Rechenschaft über die bisherige Arbeit abgelegt und Ausblicke auf Vorhaben der nächsten Jahre gegeben. Der Kreisverband ist einer von 20 Kreisorganisationen in ganz Thüringen und hat 93 Mitglieder. Nach den Grußworten der Gäste, wie Sozialdezernentin Sandra Schöneich, gab die Vorsitzende Claudia Großmann in ihrem Tätigkeitsbericht einen Rückblick der vergangenen Jahre. 
Als Solidargemeinschaft  der Blinden- und Sehbehinderten vertritt man die Interessen nicht nur der Verbandsmitglieder. So werden in der Beratungsstelle des Verbandes blinde und sehbehinderte Menschen unabhängig von deren Mitgliedschaft beraten und erhalten Tipps für den Alltag. 
Zum Beratungsalltag gehören auch Informationen zu Rehamöglichkeiten und Vermittlung von Ansprechpartnern bei Krankenkassen, Bildungseinrichtungen und Rehaträgern.
Vereinsmitglieder arbeiten in Ausschüssen der Stadt mit. So setzte sich beispielsweise Reiner Bachmann für die Einrichtung akustischer Signale bei Ampelanlagen ein und auch die Leitsysteme an den Straßenbahnhaltestellen sind der Einflussnahme des Verbandes zu verdanken. Der Höhler der Sinne wird von Verbandsmitgliedern betreut, die Sehende in der völligen Dunkelheit der Höhler führen und neben andren Parcours beispielweise über eine akustische Straßenkreuzung geleiten. 
Im Kreisverband wird zu regelmäßigen Veranstaltungen wie Montagstreff, Frauengruppe, Sportgruppe, Beratungsstunde, Busfahrten und vielem mehr eingeladen. Verbandsmitglied Karl Tölke forderte weitere Barrierefreiheit der Stadt, denn nur so könnten die sehbehinderten Menschen ihre Mobilität nutzen und sich durch Bewegung auch fit halten, um anderen Krankheiten vorzubeugen.  Auch das Angebot der Geraer Mobillotsen ist thüringenweit einmalig. 
Etwa zehn Helfer geleiten nach Absprache Blinde oder Sehbehinderte durch die Stadt und helfen bei der Orientierung. Tölke wünscht sich weitere Mitglieder, die den Verband stärken und bei Vertretung Blinder und Sehbehinderter noch mehr Gewicht verleihen. 
Mit Reiner Bachmann, Renate Hertel und Eberhard Schellinski wurden langjährige, verdienstvolle Verbandsmitglieder ausgezeichnet. Schellinski, der im Verband spezielle Wanderungen organisiert, wünscht sich Mitstreiter, die seine Funktion später übernehmen.
Nach den Auszählungen der Stimmen wurde der neue Vorstand gewählt. Kreisvorsitzende ist Claudia Großmann, die mit der Wahl in ihrem Amt bestätigt wurde und zweiter Vorsitzender ist nun wieder Matthias Schiedek. 
Als Beisitzer gehören Eberhard Tölke, Sandro Thielemann, Hartmut Herold und Dietmar Karl zum neuen Vorstand des Kreisvorstandes Gera.

( Jürgen Fleischhack, 28.03.2014 )

zurück