Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

3. Mitteldeutsche Heinrich-Schütz-Tage

Pünktlich zur Wiedereröffnung des renovierten Heinrich-Schütz-Hauses am Sonnabend, 7. Oktober, 16 Uhr, lädt eine neue Dauerausstellung über Leben und Werk des ersten deutschen Komponisten von internationaler Bedeutung die Besucher ein. Eingebettet ist die Eröffnung in die 3. Mitteldeutschen Heinrich-Schütz-Tage, die unter der Regie der Ständigen Konferenz Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zusammen vom Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels, dem Dresdner Kreuzchor und dem Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz veranstaltet werden.
Das Ensemble Musica Poetica aus Freiburg eröffnet die Schütz-Tage am Freitag, 6. Oktober, 19.30 Uhr, im Festsaal des Palais mit Werken von Heinrich Schütz, seinen Schülern und Zeitgenossen. Am Sonnabend steht um 19.30 Uhr im Festsaal von Schloss Crossen die Barockoper "Il Filosofo" von J. F. Agricola mit der Batzdorfer Hofkapelle und Solisten auf dem Programm.
Am Sonntag, 8. Oktober, gibt es ein Matinee-Konzert mit dem Ensemble Musica Alta Ripa aus Leipzig. Das Geburtshaus von Heinrich Schütz ist 18.30 Uhr Treffpunkt für den traditionellen Lichterumzug. Den farbenprächtigen Abschluss bildet ein Fest am Reußischen Hof mit Tänzern der Musikschule Zehlendorf und Steglitz im Saal des "Goldnen Loewen".

( 30.09.2000 )

zurück