Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Magie, Tanz und zündende Unterhaltung

Klassische Musik, Rockkonzerte, Musicals, beschwingte Tanzdarbietungen, bezaubernde Programme, Show aller Art hat der Veranstaltungsservice Bamberg zu bieten. Eva Kretz - für das Angebot, das in Gera im Kultur- und Kongreßzentrum präsentiert wird, zuständig - stellte ihre Vorhaben für das Herbst-Winter-Programm den Geraer Pressevertretern vor. Vorab empfiehlt sie allen Reiselustigen, die im Sommer auf Kultur nicht verzichten wollen, die Freilichtaufführung von Verdis Oper "Nabucco" am 22. August in Kranichfeld. Die renommierte "Stagione d Opera Italiana" mit Starsolisten aus Mailand, Rom, Neapel und Venedig bietet das großartige Werk dar. Die Aufführung wurde bereits in Paris, London, München, Kairo, Rio de Janeiro und anderen Städten gezeigt. Karten können unter der Ticket-Hotlinie 0951/2 38 37 in Bamberg bestellt werden, sind aber auch in verschiedenen Touristinformationen Thüringens erhältlich.
Die Geraer Saison beginnt am 13. Oktober mit dem Magier Hans Klok. Er kann David Copperfield ohne Zweifel das (Zauber)-Wasser reichen und beherrscht mehr als tausend magische Tricks und Illusionen, die er unfassbar schnell präsentiert, dass sich auch Berufskollegen wundern, wie er dieses irrsinnige Tempo vorlegen kann. Im KuK wird auf jeden Fall auch ein Elefant eine Rolle spielen.
Eine zweistündige farbenfrohe und reich kostümierte Show mit viel Pep kommt am 9. November nach Gera. Aus Irland ist "Rhythm of the Dance" zu Gast. Die Basis des 22-köpfigen Truppe ist der irische Volkstanz, aufgepept mit modernen und klassischen Elementen. Die Story zur Show liefern zum Teil irische Sagen und Geschichten. Im November beschert der Veranstaltungsservice Bamberg das KuK mit einem weiteren Gastspiel. Am 25. des Monats ist der Trompeter Maurice André aus Frankreich zu Gast. Seine Kunst wird nahezu in der ganzen Welt umjubelt. Seine Popularität beruht auf seinem unvergleichlichen instrumentalen Können und seiner ausserordentlichen menschlichen und künstlerischen Ausstrahlung.

Für die Kinder geht es am 2. Dezember mit "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer" in die Vorweihnachtszeit. Dieses liebevoll inszenierte Musical nach einem Buch von Michael Ende, der in diesem Jahr 70 Jahre alt geworden wäre, beeindruckt Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Gemeinsam können sich alle nach "Lummerland" entführen lassen und mit Jim Knopf spannende Abenteuer erleben. (Beginn: 15 Uhr). Freunde des 3/4- und des 4/4-Taktes kommen am 12. Dezember auf ihre Kosten. Da erklingen "Die schönsten Märsche und Walzer". Das Strauß-Operettentheater Lodz (Polen) hat einen Strauß der Melodien zusammengestellt. Solisten und Chor verwöhnen mit erstklassigen Gesangsleistungen, und das Ballett zeigt, wie manschwungvoll tanzt.

( NG/hs, 19.08.2000 )

zurück