Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Fallschirme über Gera

Ganz im Zeichen des Fallschirmsports steht der Flugplatz in Leumnitz vom 5. bis 12. August. Dann nämlich werden hier die Deutschen Meisterschaften in den Disziplinen Freifallformation, Skysurfen und Freestyle ausgetragen.
Erstmalig wird auch in der jüngsten Fallschirmsportdisziplin, dem Freefly, ein offizieller Wettkampf durchgeführt. Freefly hat sich seit einigen Jahren hinter dem attraktiven Formationsspringen als zweite Kraft im Fallschirmsport entwickelt. Dabei geht es darum, die übliche Bauchlage beim Fallen nicht einzunehmen, sondern in allen erdenklichen Körperpositionen, also kopfüber, im Stehen oder Sitzen auf die "Flugreise" zu gehen. Dabei werden deutlich höhere Freifallgeschwindigkeiten erzielt als beim Formationsspringen. Durchschnittlich kommen die Freeflyer auf eine Geschwindigkeit von 260 km/h.
Natürlich werden auch die Formationsspringer wieder für Aufsehen sorgen. Insgesamt gehen 24 Mannschaftten an den Start. Außergewöhnlich ist sicher auch, dass in den Teams sowohl Männer als auch Frauen gemeinsam eine Formation bilden können. Ihre Fallschirme werden erst ab 900 Meter über Grund geöffnet.
Zum vierten Mal gibt es Deutsche Meisterschaften im Freestyle und Skysurfen. Hier wird nach Frauen und Männern getrennt gesprungen. Ähnlich wie beim Eiskunstlauf unterscheidet man beim Freestyle Pflicht- und Kürvorführungen. Jeder Sportler wird von einem Videospringer begleitet. Die Qualität der Videoaufzeichnungen geht mit in die Wertung ein.

( 29.07.2000 )

zurück