Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Nach zwei Jahren Arbeit wieder Leben im Denkmal

Dass nach zwei Jahren Arbeit wieder Leben im Denkmal Einzug hält, freut Dr. Wieland Kögel, 2. Vorsitzender des Vereins zur Erhaltung der Geraer Höhler e.V. besonders. „Wir sind froh und dankbar, dass Heiko und Carmen Meierhof, als Eigentümer des Markt 14, mit Engagement und viel Eigenleistung den Höhler Nummer 135 für die Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht haben”, würdigte Dr. Kögel und überreichte samt Gefolgschaft einen Scheck in Höhe von 500 Euro. „Wir wollen mit dieser Auszeichnung und der finanziellen Unterstützung bezwecken, dass alle Bürger und Geschäftsleute, die unter ihren Grundstücken Höhler besitzen, angesprochen werden, um sich in Verbindung mit unserem Verein um ihre Höhler kümmern und diese in ihrer einmaligen Gesamtheit erhalten und einer eventuellen Wiedernutzung zuführen”, hofft der Vorsitzende auf weitere Nachahmer. Gerade die Familie Meierhof sei ein Bespiel für übergreifende Anteilnahme, fügte Heinz Nikulla, 1. Vorsitzender des Vereins zur Erhaltung der Geraer Höhler e.V. hinzu. „Sie engagieren sich nicht nur in ihrem Höhler, sondern auch für unser Projekt ‚Höhler der Sinne’”. Genau dieses Mitwirken der Bürger sei wichtig, lobte Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn, damit sich in Gera etwas bewege.  


( Fanny Zölsmann, 11.10.2012 )

zurück