Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Ein „Feder-Ball“ zum Sechs-Nationen-Turnier in Gera

Das wird ein „Feder-Ball“, wie ihn Gera international und hochklassig noch nie gesehen hat: Die deutschen U19-Badminton-Nationalspieler „feiern“ dieses Jahr praktisch Ostern in Gera. Das heißt: Mann wünscht ihnen als Titelverteidiger beim Sechs-Nationen-Turnier sehr, dass sie danach genügend Gründe zum Jubel haben. Sie suchen zwischen 5. und 9. April in der Geraer Panndorfhalle ihre gute Chance, die inoffizielle Mannschaftseuropameisterschaft zu gewinnen. So großen Wert misst man beim Deutschen Badmintonverband dem Six-Nations bei. Denn mit Teams von Dänemark, England, Frankreich, der Niederlande und Schwedens hat Deutschland 2012 als turnusgemäße Gastgeber die kontinentale Spitzenklasse zu Gast.

Bundesjugendtrainer Holger Hasse möchte dabei zwar den Teamerfolg anstreben, setzt aber einen anderen Schwerpunkt: Standortbestimmung. Jahreshöhepunkt für das Perspektivteam U19-U17 des DBV   wird im Herbst die Jugend-Weltmeisterschaft im japanischen Chiba sein. Gerade junge Auswahlspieler sollen sich bewähren und dabei mit Kurs auf die EM 2013 viele Erfahrungen sammeln, hieß es vorab in einer DBV-Pressemitteilung. 

Demnach spielt man im Teamturnier zunächst nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“. Das bedeutet vom Gründonnerstag zum Sonnabend pro Team und Tag zwei Ländervergleiche, die statistisch in einer Tabelle zum Gesamtergebnis zusammengerechnet werden. Gerade die Duelle mit den Skandinaviern dürften für atmosphärisches Prickeln sorgen. In diesem Jahr soll es auch wieder ein Individualturnier geben. Das schließt ab Samstagnachmittag nahtlos an. Die Finals dazu sollen am Ostermontag ab 10 Uhr entschieden werden.

Die deutschen Nachwuchsstars können fast von einem „Heimspiel“ in Geras Vierfelderhalle sprechen. Mitte Februar standen sie schon zu den nationalen Einzelmeisterschaften hier auf dem Parkett. Erfolgreicher Ausrichter war da und ist nun erneut die einheimische OTG 1902 Gera. Der Verein konnte sich in der Vorwoche auch als neuer Oberligameister feiern lassen. Jetzt käme es also noch auf interessiertes Publikum an, um die Hochstimmung anzuheizen. Es könnten gern noch etwas mehr Zuschauer sein...

Vielleicht reizen die Namen der 2011 überraschenden Mannschaftseuropameister und ihrer Mitspieler: Kai Schäfer und Malte Laibacher z.B. verabschieden sich mit diesem Höhepunkt praktisch aus dem Jugendkader. Die übrigen Nominierten werden wohl auch nächstes Jahr noch dabei sein, erklärte Hasse zum Kreis der sieben Damen und Herren im deutschen U19-Aufgebot. Für Gera vorgesehen sind: Anika Dörr, Linda Efler, Ramona Hacks, Luise Heim, Jennifer Karnott, Hannah Pohl und Franziska Volkmann bzw. Mark Byerly, Malte Laibacher, Mark Lamsfuß, Fabian Roth, Kai Schäfer, Lars Schänzler und Marvin Seidel. Also wird man wohl auch viele Fans aus Nordrhein-Westfalen in Gera begrüßen können.  

 

Zeitplan für die DBV-Teams: (parallel spielen die Anderen)

5. April, 11 Uhr: Deutschland - Schweden; ab 15.30 Uhr: Deutschland - Frankreich

6. April, 10 Uhr: Deutschland - England; ab 14.30 Uhr: Deutschland - Niederlande

7. April, 10 Uhr: Deutschland - Dänemark

7. April, 15.30 Uhr: Mixed

8. April, 9 Uhr: Herren- und Damen-Einzel, anschließend Doppel bis zu Halbfinals

9. April, 10 Uhr: Finals

( Thomas Triemner, 05.04.2012 )

zurück