Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Echo-Klassik 2011 für Geraer Centauri Film-Produktions GmbH

Gera (NG). Thomas Niemann, Produzent und Geschäftsführer der Geraer Film-Produktionsfirma Centauri GmbH, hat den renommiertesten Musik-Award der Welt, den Echo Klassik 2011 erhalten. Gemeinsam mit Regisseur Eric Schulz, dem Sender Servus TV aus Österreich und ArtHaus bekam er den Preis für die Dokumentation "Spuren ins Nichts" über den Ausnahmedirigenten Carlos Kleiber.
"Das ist für uns eine unglaubliche Auszeichnung. Wir sind eigentlich sprachlos und stolz", so Thomas Niemann. Begonnen hatte alles vor Jahren. Eric Schulz wollte schon immer einen Film über den international bekannten Dirigenten Carlos Kleiber verwirklichen, der 2004 in Slowenien verstorben war. Es gab keine Partner, alle großen deutschen Sender rieten ab. Grund: Der geniale Künstler hinterließ mit Absicht kaum Spuren. Versuche anderer Firmen, einen Film über ihn zu produzieren, scheiterten sogar.
Doch Servus TV war vom neuen Projekt überzeugt. Kultur-Redaktionsleiter Frank Gerdes hatte für das Projekt Feuer gefangen. Das richtige Gespann hatte sich gefunden. "Wir haben mit unserer Firma mindestens ein Jahr weltweit recherchiert. Das war nicht einfach", berichtet Niemann. Die "Spuren" von Carlos Kleiber wurden stückweise zusammengetragen. Stars wie Plácido Domingo, Otto Schenk, Michael Gielen, Brigitte Fassbaender und Otto Staindl kommen zu Wort. "Sogar die Schwester des Dirigenten konnte unser Regisseur zu einem Interview überreden", berichtet Thomas Niemann stolz.
Am 3. Juli 2011 wäre Carlos Kleiber 80 Jahre alt geworden. Zu seinem Geburtstag war der Film fertig, ein ehrgeiziges und nicht einfaches Ziel erreicht. "In 72 Minuten bringt der Streifen den großen Künstler dem Betrachter auf eindrucksvolle Weise durch Zeitzeugen, Erinnerungen von Freunden, Verwandten, Wegbegleitern nahe", wirbt Niemann voller Stolz für den Film.
Die DVD steht auf Platz 1 der Klassik Top 10. Am 5. Oktober reiste Eric Schulz nach London, wo die Centauri-Produktion mit dem "Oscar der klassischen Musik" ausgezeichnet, den Grammophone-Award. Im November erhält die Doku "Spuren ins Nichts" den Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik.
Der Echo-Klassik wird bereits seit 1994 jährlich vergeben und ist weltweit der renommierteste Klassik-Preis.

( 13.10.2011 )

zurück