Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

400 Jahre St. Trinitatiskirche

Gera (NG). In diesem Jahr begehen die Geraer ein besonderes Jubiläum: vor 400 Jahren wurde die Geraer Trinitatiskirche eingeweiht. Dieses Gotteshaus hat seit dieser Zeit seine besondere Bedeutung für Kirchgemeinde und Stadt Gera bewahrt. Es zeugt mit seinen Steinen und Bildern von vergangenen Ereignissen, es öffnet seine Pforten für die Menschen unserer Tage.
Als sakrales Baudenkmal gibt die Trinitatiskirche auf eigene Weise Zeugnis von der Geschichte unserer Stadt. Die Trinitatiskirche, von 1609-1911 als Geraer Friedhofskirche erbaut, überstand die großen Stadtbrände der vergangenen Jahrhunderte und ist damit das älteste vollständig erhalten gebliebene Gebäude der Innenstadt. Bei aufwendigen Restaurationsarbeiten wurde 1968 die ursprüngliche Renaissancegestalt wiederhergestellt.
Diese Gott geweihte Kirche lädt Menschen zum Verweilen ein, um die reichhaltige Innenausstattung zu bewundern, aber auch um eine besondere Atmosphäre zu atmen und um innere Ruhe bei Besinnung und Gebet zu finden.
Die Trinitatiskirche beherbergt trotz ihres ehrwürdigen Alters eine moderne und lebendige Gemeinde, die sich den aktuellen Fragen und Aufgaben stellt. Es finden hier neben den Gottesdiensten regelmäßig Orgelkonzerte, Ausstellungen, Friedensgebete und Jugendveranstaltungen statt. Es besteht eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen Trinitatisgemeinde und Stadtjugendpfarramt.
Im Laufe des Sommers finden jeden Dienstag, 17 Uhr, Orgelmusiken statt, für Besucher ist die Kirche Dienstag bis Sonnabend von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
Vom 28. August bis zum 3. September lädt die Kirche zu einer Festwoche mit vielseitigem Programm ein.

Festwoche
Sonntag, 28. August, 10.30 Uhr: Festgottesdienst
Montag, 29. August, 19 Uhr: Konzert mit Carla Nelson and Friends
Dienstag, 30. August, 17 Uhr: Musik mit R. Wosch, A. Pinquart und R.Z. Fülüp, 17.30: Führung durch die Ausstellung "Biographie einer Kirche" mit U. Prell
Mittwoch, 31. August, 15 Uhr: Kantor Guericke
Donnerstag, 1. September, 19 Uhr: Kabarett mit Igmar von Maybach-Mengede
Freitag, 2. September, 19 Uhr: Chorkonzert mit "Catabile"
Sonnabend, 3. September, 19 Uhr:
Irische Nacht mit Cat und leuchtendem Nachtsegen

( 25.08.2011 )

zurück