Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Goldener Spatz rückt mehr ins Tageslicht

Mit einem Tag der offenen Tür feierte die Stiftung Goldener Spatz ihren Einzug in die neuen Räumlichkeiten im Klubzentrum Comma. Zu den ersten Besuchern zählte Kulturdezernent Rainer Bartossek, der das neue Domizil in Augenschein nahm. Die Stadt hat sich stark dafür gemacht, dass der Spatz von der ehemaligen Bezirksleitung in der Amthorstraße in das Comma ziehen konnte. "In der Amthorstraße waren wir doch sehr versteckt und konnten uns nicht so gut in der Öffentlichkeit präsentieren", ist Geschäftsführerin Margret Albers froh über die neuen Räume. Das Comma sei nicht nur nahe am Festivalkino UCI, sondern könne auch Kindergruppen die Möglichkeit bieten, sich außerhalb des Festivals preisgekrönte Filme anzuschauen und mehr Gesprächsmöglichkeiten zu bieten.
Davon machte auch gleich eine Gruppe des benachbarten Haus des Kindes Gebrauch. Sie feierten zwar gerade Fasching, wollten aber auch den Spatzen einmal ganz aus der Nähe sehen. Gleichzeitig erfuhren sie, dass es demnächst wieder Spatzenfilme im Kino zu sehen gibt. Während der Kinder-Film&Fernseh-Tage, die am 5. und 6. April in Gera stattfinden, sind drei öffentliche Vorstellungen geplant. Am Mittwoch, 5. April, 14 Uhr, wird für die Größeren der Film "Vasilisa", eine moderne Verfilmung des alten russischen Volksmärchens, gezeigt. Für die Kleineren ist der Zeichentrickfilm "Tobias Totz und sein Löwe" geeignet, der am Donnerstag, 6. April, 9 Uhr, auf dem Programm steht. Ohne Altersbeschränkung wird der turbulente Kinderfilm "Der Bär ist los!" am Freitag, 7. April, 9 Uhr, angeboten. Alle Filme, zu denen sich die Filmemacher vorstellen und zu Gesprächen bereitstehen, sind im UCI, Tel. (0365) 85550, und bei der Stiftung Goldener Spatz, Tel. (0365) 800 48 74, zu ermäßigten Preise zu sehen. Vorbestellungen nimmt auch das Kino entgegen.
Die Gäste des Tages der offenen Tür konnten sich auch einen Überblick über die angekündigte Fachtagung, die sich unter dem Thema "Kinder-TV oder Kinder-Net?" mit der medialen Angeboten für Kinder befasst, verschaffen. Zahlreiche Interessenten der Medien- und Computerbranche aus ganz Deutschland hätten sich bereits angemeldet. Mit Vehemenz gehe es dann im Herbst an die Vorbereitungen auf das nächste Festival, das vom 1. bis 6. April 2001 in Gera stattfindet, kündigte sie an.

( NG/hs, 11.03.2000 )

zurück