Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Die kleine "Tour de France" in Gera

Einige meinen scherzhaft, die Ostthüringen Tour ist die Tour de France für den jüngsten bundesdeutschen Radsportnachwuchs. Sie ist aber weder so lang, noch müssen schwere Höhenmeter überwunden werden. Es sind auch weniger die Zuschauer, die die Strecke säumen. Vielmehr ist es der sportliche Anspruch, den sich die acht bis 14-jährigen Teilnehmer stellen, aber auch das gesamte Flair, welches von der Tour ausgeht. Die Etappenorte Gera und Münchenbernsdorf werden so für drei Trage zum Mekka für Radsportfreunde, egal ob aktiv oder nur als Zuschauer.
Bisher liegen dem Veranstalter 219 Meldungen, zuzüglich 108 Trainer, Übungsleiter, Betreuer und Familienangehörigen vor. Allein in der Altersklasse U13 haben 118 Starterinnen und Starter gemeldet.
Eröffnet wird die 9. Ostthüringen Tour am Freitag um 16.30 Uhr mit dem Prolog im Hofwiesenpark der Otto-Dix-Stadt Gera. Den Startschuss gibt der Schirmherr Dr. Norbert Vornehm, Oberbürgermeister der Kunststadt Gera.
In zehn Wettbewerben kämpfen die Radsporteleven in den Altersklassen U11 und U13, getrennt nach Jungs und Mädchen sowie in der U15 weiblich, auf dem 1000 m langen Rundkurs im Hofwiesenpark, mit Start und Ziel am Eingang zu den Prinzenhäusern, um die begehrten Wertungstrikots und damit um erste Punkte in der Tour-Gesamtklassement.
Bereits um 9.30 Uhr erfolgt am Samstag für die Altersklassen U11 und U13 der Startschuss zur 1. Etappe, einem Geschicklichkeitsfahren im Areal der Geraer Radrennbahn. Ab 12.00 Uhr nehmen die Schülerinnen auf ihrer 1. Etappe, einem Zeitfahren, den Kampf gegen die Uhr auf. Der Kurs führt über eine 1,1 km lange Runde mit Start und Ziel in der Haeckelstraße, Höhe Parkplatz über die Rudolf-Scheffel-Straße, Rathenaustraße, Flurstraße, Prof.-Simmel-Straße, Alexanderstraße und Rathenaustraße. Auf der gleichen Runde startet um 15 Uhr die 2. Etappe, ein Rundstreckenrennen für alle Altersklassen.
Die Tour endete am Sonntag mit der 3. Etappe, einem Straßenrennen in Münchenbernsdorf. Den Startschuss in der Jenaer Straße, Höhe dem Autohaus Hädrich gibt um 10.00 Uhr Martina Schweinsburg, Landrätin des Landkreises Greiz und Schirmherr im Etappenort Münchenbernsdorf. Gegen 12.50 Uhr folgt die Gesamtsiegerehrung mit der Übergabe der Wertungstrikots sowie der Pokale und Sachgeschenke. Um den Rühmann-Logistik Pokal wird um 13.30 Uhr das Jedermannrennen in Münchenbernsdorf gestartet.
Neu in das Programm aufgenommen wurde ein Jedermannrennen am Tag des Prologs im Geraer Hofwiesenpark, welches als offene Stadtmeisterschaft ausgeschrieben ist. Die Teilnehmer wetteifern dort um den Pokal des Oberbürgermeisters der Otto-Dix-Stadt Gera, der sowohl den Startschuss (19.00 Uhr) gibt als auch die Siegerehrung vornimmt.
Traditionell erhalten auch in diesem Jahr nichtlizenzierte Schüler die Gelegenheit an allen drei Wettkampftagen ihr Können beim Kids-Cup (13.05., 14.30 Uhr, Hofwiesenpark und am 14.05., 14.30 Uhr, Debschwitz, 15.05., 9.30 Uhr, Münchenbernsdorf) unter Beweis zu stellen. Komplettiert wird das Rahmenprogramm am Freitag in Gera (14.30 Uhr) und Sonntag in Münchenbernsdorf (9.35 Uhr) durch einen Laufradwettbewerb für Kitas. Während sich die Radsportler auf den Besuch in der UCI Kinowelt Gera freuen können, sind die Trainer und Übungsleiter wieder am Samstagabend zum schon längst zur Tradition gewordenen Erfahrungsaustausches eingeladen.

( Reinhard Schulze, 12.05.2011 )

zurück