Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Geraer Songtage starten

Gera (NG). 20 Konzerte, verteilt auf sechs Wochen, präsentieren die 4. Geraer Songtage in diesem Jahr. Vom 25. März bis 6. Mai haben Daniel Zein und Stefan Wenzel von der Artfullsounds GbR wieder Singer und Songwriter aller musikalischen Genres nach Gera verpflichten können. Mit dabei sind echte Highlights wie z.B. der "Club der toten Dichter" & Katharina Franck, die gemeinsam zur Eröffnung des Livemusikfestivals im Clubzentrum Comma auf der Bühne stehen (am Freitag, 25. März, um 21 Uhr). Einen Tag später, am Sonnabend, 26. März, spielt Marceese ab 18 Uhr im KuK zur Eröffnung der Geraer Schwarzbiernacht. Am Sonntag, 27. März, ist dann Paul Fogarty zum Songtage-Brunch ab 10 Uhr im Szenario zu erleben. Am Dienstag, 29. März, gibt es ab 20 Uhr Flip Grater im Bürgercafé im Steinweg sowie am Donnerstag, 31. März, 20 Uhr, Joe B. Hard im Neo (ehem. Blue Note) auf die Ohren. Auch Barbara Thalheim konnte man erneut nach Gera holen (1.4., 21 Uhr, BaP). Vor dem großen Abschlusskonzert von Nena & Band plaudert noch Fritz Rau aus dem Nähkästchen (18.4., 20 Uhr, Szenario) und Falkenberg tritt nach einem Jahr Pause wieder auf (21.4., 21 Uhr, Puppentheater). Mit dem Konzert von Nena ist es den Veranstaltern gelungen, ein ganz besonderes Programm der Weltklasse-Musikerin in unsere Stadt zu holen (6.5., 21 Uhr, KuK). Neben den besagten Highlights sind auch wieder Musiker ganz spezieller Richtungen am Start: Alin Coen Band (7.4., 21 Uhr, Neo), Rainer von Vielen (15.4., 20 Uhr, Haus der Pioniere) und Eb Davis (23.4., 21 Uhr, Hugo). Auch die Nachwuchsförderung ist besonders wichtig. Aus diesem Grund soll es ein "Sprungbrett"-Konzert geben, mit dem junge Musiker die Chance bekommen, ihre Musikkarriere vor Publikum zu starten (3.5., Bürgercafé).
Tickets gibt es bei www.eventim.de, H35, Comma-Ticketshop und Servicekasse im Galeria Kaufhof Gera. Vollständiges Programm unter www.songtage-gera.de und in unseren nächsten Ausgaben.

( 24.03.2011 )

zurück