Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Garantiert gute Geschäfte

Gera (NG). Der Geraer "Marktplatz der Guten Geschäfte" erlebt nach seinem erfolgreichen Start 2010 nun seine zweite Auflage. Zu der Tauschbörse treffen sich am Mittwoch, 4. Mai, Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen der Stadt, um ohne Geld nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage zu handeln. Binnen zwei Stunden (von 16 bis 18 Uhr) können die Partner aus verschiedenen Bereichen auf gleicher Augenhöhe Dienstleistungen, Wissen und Sachwerte austauschen. Dabei ist nur Geld tabu.
Derzeit laufen die Vorbereitungen für den 2. "Marktplatz der Guten Geschäfte" - unter Federführung der Ehrenamtszentrale. Deren Teamleiterin Renate Scherf ist sich sicher, dass die Veranstaltung, die erneut im Kommunikationszentrum der Sparkasse Gera-Greiz stattfindet, auf mindestens ebensolche Resonanz stößt wie im vergangenen Jahr. Da nutzten 29 Unternehmen und 16 gemeinnützige Einrichtungen diese ungewöhnliche Offerte. Insgesamt wurden damals 63 notariell besiegelte Vereinbarungen geschlossen. Das Spektrum reichte dabei von Computerschulungen und Praktikumsplätzen, über Mobiliar bis hin zum Pizza-Backen mit Kindern. Gesucht wurden Computertechnik, Programme für Firmenfeiern, Nachbarschaftshilfe beim Umzug und Verteilen von Werbematerialien. "Durch die Tauschbörse sind einige neue soziale Partnerschaften entstanden, die Bestand haben", betont Scherf.
Um die Abwicklung des "Marktplatzes" noch effektiver zu gestalten, greifen eine Arbeitsgruppe und das Team der Ehrenamtszentrale auf Erfahrungen aus 2010 zurück. Deshalb wurden u.a. die Anmeldeformulare aktualisiert und ergänzt, wird der Ablauf noch straffer organisiert.

( 03.03.2011 )

zurück