Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Berufe aktuell 2000 Von Automobilkaufmann bis Zerspannungsmechaniker

Wenn sich am Mittwoch, 16. Februar, von 10 bis 19 Uhr, im Geraer Kultur- und Kongresszentrum die Tore zur diesjährigen Bildungsmesse öffnen, erhalten Unternehmen, Berufsbildende Schulen und Bildungsträger unserer Region Gelegenheit, sich und ihre profilbestimmenden Berufsbilder vorzustellen. Insgesamt 87 Unternehmen und Einrichtungen beraten und informieren zu mehr als 100 Berufen. Im Mittelpunkt der Messe steht auch in diesem Jahr die praxisnahe Darstellung der einzelnen Berufe. Neben Ausbildern werden auch Auszubildende zur Verfügung stehen und auf alle Fragen zu Bildungszielen und Inhalten der Ausbildung Auskunft geben.

"Berufe zum Anfassen" lautet das Motto, unter das die ideellen Träger der Veranstaltung - Industrie- ind Handelskammer Ostthüringen zu Gera, Handwerkskammer für Ostthüringen, Arbeitsamt Gera und die Stadt Gera - die Bildungsmesse gestellt haben.
Sicher können nicht alle in der Bundesrepublik angebotenen Berufsausbildungsmöglichkeiten präsentiert werden, aber jeder Besucher hat die Gelegenheit, sich an den Ständen umfangreich zu informieren. Neben Unternehmen und Einrichtungen aus Gera sind ebensolche aus Hermsdorf, Jena, Crossen, Weida, Ilmenau, Zwickau, Weimar, Glauchau, Eisenberg, Reinstädt, Zeulenroda, Münchenbernsdorf und Pössneck vertreten. Sie alle stellen ein breites Spektrum von Berufen aller Branchen und weitere Bildungsmöglichkeiten vor. Für Abiturienten bieten die Fachhochschulen Jena und Zwickau, die Universitäten Jena und Ilmenau sowie die Berufsakademien Gera und Glauchau umfangreiche Informationsmöglichkeiten. Auch lernbenachteiligte Schüler können sich über für sie angebotene Ausbildungsmöglichkeiten auf der Messe informieren.
Erstmals stellt die Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera auf der "Berufe aktuell 2000" ihren neuen Lehrstellenatlas vor, der neben Kurzbeschreibungen der wichtigsten Berufsbilder auch eine Auflistung von Ostthüringer Unternehmen enthält, die im September insgesamt 1000 Lehrstellen anbieten. Eine Auswahl dieser Angebote ist auch auf den Internetseiten der Kammer zu finden. Die Kammer bietet darüber hinaus die Möglichkeit, dass sowohl Unternehmen, die Lehrstellen anbieten, als auch Schulabgänger, die einen Ausbildungsplatz suchen, kostenlos eine Internetanzeige aufgeben können. Ein Besuch der "Berufe aktuell 2000" sollte vor allem für die ca. 5000 jungen Leute ein Muss sein, die in diesem Jahr eine Berufsausbildung aufnehmen möchten.

( 12.02.2000 )

zurück