Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Neue Ausstellungsreihe im Kunstverein mit internationalen Künstlern

Gera (NG). Vom 26. November 2010 bis zum 22. Januar 2011 zeigt der Kunstverein Gera in seinen Galerieräumen eine Ausstellung mit Arbeiten von sechs internationalen Künstlern, die die Zeichnung in den Mittelpunkt stellt. Er startet damit eine Ausstellungsreihe, die in freier Folge die aktuellen Entwicklungen dieses Mediums mit seinen Erweiterungen und Grenzgängen fokussieren soll.
Die Ausstellung "Unfinished Diaries. Drawings About Life I" präsentiert aktuelle künstlerische Positionen, die vom Medium der Zeichnung ausgehen und heutige Möglichkeiten der Linearität erkunden. Dabei spannt sich der Bogen vom klassischen Hell-Dunkel auf Papier über abbreviaturhafte Codierungen in Form von Piktogrammen bis hin zu raumfüllenden Figurgespinsten und zeichnungsbasierten Projektionen.
Gemeinsam ist allen hier vertretenen Künstlern, dass sie die Zeichnung als Instrument einer subjektiven Daseinsrecherche verstehen, die im täglichen Ritual der Niederschrift vollzogen wird und die tendenziell unabschließbar ist. Insofern verweisen die solcherart entstandenen "unfertigen Tagebücher" sowohl auf die offenen Enden des gegenwärtigen Alltags, als auch auf die spezifische Art und Weise der Chronisten, ihn künstlerisch zu bewältigen. So finden sich präzise Beobachtung und wissende Lakonie ebenso wie reflexive Brechung durch Ironie und Indifferenz. Vor allem aber findet sich die nicht versiegende Lust an der figurativen Erzählung, die unbeirrt von Moden und Märkten die Partikel des flüchtigen Lebens mit sich führt.
In dem Ausstellungsparcour im Kunstverein werden zu erleben sein: Lars Arrhenius (Schweden) mit der Video-Animation "The Man without Qualities", Laura Bruce (USA/Deutschland) mit großformatigen Arbeiten aus der Serie "Landowners", Zilla Leutenegger (Schweiz) mit der Raum füllenden zeichnungsbasierten Doppel-Videoprojektion "Kitchen", Dan Perjovschi (Rumänien,) mit acht Zeichnungen aus dem Werkkomplex "Sevilla 2007", Henrik Schrat (Deutschland) mit einer situationsbezogenen schwarzfigurigen Wandmalerei und Heike Weber (Deutschland) mit einem vor Ort geschaffenen dreidimensionalen Zeichnungsobjekt.
Die Vernissage findet am kommenden Donnerstag, 25. November, um 19.30 Uhr, in den Galerieräumen des Kunstvereins über der Stadtapotheke, Markt 8/9 statt.Geöffnet ist die Ausstellung danach jeweils Mi-Fr 15 bis 18 Uhr, Sa 12 bis 15 Uhr.

( 18.11.2010 )

zurück