Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Geschichten über Dix, den Bruder

Hedwig hieß die jüngste Schwester von Otto Dix, seine Lieblingsschwester. Auch Hedwig schwärmte von ihrem Bruder - und tut es noch heute. Als "Hedwig" verkleidet führt die junge Geraerin Katrin Vogt ab sofort neugierige Einheimische und interessierte Gäste durch Untermhaus. Auf ihrer historischen Zeitreise entführt sie die Teilnehmer ihrer Stadtführung mithilfe zahlreicher Anekdoten und verbürgten Geschichten in das Leben von Geras berühmtesten Künstlersohnes.
"Anhand der Dix‘schen Biografie werden die Besucher zu den Geraer Lebensstationen der Familie entführt", gibt Gästeführerin Katrin Vogt einen Ausblick. Die ehemaligen Wohnstationen Otto-Dix-Haus, Untermhäuser Straße, Gries, Böttgerweg und Uferstraße stehen dabei genauso auf dem Programm wie die alte Elisenbrücke (heute Cubabrücke) und die Untermhäuser Dix-Schule. Letztere sei deswegen eine so wichtige Station, weil der junge Dix hier maßgeblich von seinem Zeichenlehrer Ernst Schunke geprägt wurde. "Schunke ist damals mit Dix durch die Stadt gezogen und hat mit ihm gemalt. Dabei hat er immer betont, dass Dix gründlicher zeichnen und mehr ins Detail gehen solle", weiß Vogt.
An den Lebensorten richtet die studierte Kunsthistorikerin den Blick der Gäste auch auf einzelne Gemälde von Otto Dix und zieht den Bogen seiner künstlerischen Entwicklung nach. Um schließlich auch die Lebensjahre außerhalb Geras zu beleuchten, finden ihre Dix-Touren auch den Weg ins Geburtshaus des Künstlers. Im hoch geschlossenen, langen Kleid und züchtiger Frisur gibt "Hedwig" ganz die ehrfürchtige Schwester, die viel von ihrem berühmten Bruder zu erzählen weiß.
Katrin Vogt, die seit sieben Jahren Stadtführungen über den Gästeführer Region Gera e.V. in ihrer Heimatstadt anbietet, führt die Gäste v.a. im Hinblick auf das bevorstehende Dixjahr 2011 durch Untermhaus. Als jüngste Stadtführerein des Vereins kann man sie jedoch über www.gaestefuehrung-gera.de oder ( (036603) 869604 auch für andere thematische Touren, Tagestouren und englischsprachige Gästebegleitungen buchen. Zum Thema Dix steht dort ab 11. September auch eine Tour mit dem Titel "Trau deinen Augen" auf dem Programm, zu der sich die Teilnehmer an authentische Dix-Orte in der Stadt begeben, um dort zu malen und zu zeichnen.

( Christine Schimmel, 19.08.2010 )

zurück