Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Ein Gramm Unternehmergeist ist mehr als eine Tonne Bürokratie

Geballte Wirtschaftskraft hatte sich zusammengefunden. Rund 250 mittelständische Unternehmer trafen sich in Gera zum Jahresabschluss, um Rückschau zu halten und 2010 ins Visier zu nehmen. Gastgeber der Veranstaltung des Unternehmerverbandes war das renommierte Autohaus Peter Gößner im Stadtteil Lusan. Die Firma gehört zu der Handvoll Partnerunternehmer des Vereins, die für Zusammenkünfte und deren Ausgestaltung ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.
Der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW), so heißt die etwas sperrige Bezeichnung der Mittelstandsvereinigung, kann auf zufriedenstellende Ergebnisse zurückblicken, berichtete der Regionalgeschäftsführer Ostthüringen und stellvertretender Landesgeschäftsführer Ulrich Winterstein.
Die Wirtschafts- und Finanzkrise hat bei den rund 800 Mitgliedsbetrieben keine gravierenden Einbrüche verursacht - ganz im Gegensatz zu einigen größeren Industriebetrieben. Wiederum erwies sich der Mittelstand als Rückgrat der Wirtschaft. Allenfalls beklagen die Unternehmer die zögerliche Kreditvergabe verschiedener Banken. Es gab im Wirkungsbereich des Verbandes kaum Arbeitsplatzabbau. Mit gebremster Zuversicht gehen die Unternehmer ins neue Jahr. Allerdings erhoffen sie sich noch bessere Rahmenbedingungen zur unternehmerischen Entfaltung, so bei der Steuergesetzgebung. Ulrich Winterstein wählte in dem Zusammenhang den bildhaften Vergleich: "Ein Gramm Unternehmergeist wiegt schwerer als eine Tonne Bürokratie".
Der Verband, der sich gern mit dem Etikett "Stimme des Mittelstandes" schmückt, wartete in diesem Jahr mit 16 branchenübergreifenden Veranstaltungen auf. Es wurden etwa 1.000 Teilnehmer gezählt. In Vorträgen, Seminaren und Workshops diskutierte man wirtschaftspolitische Themen und konnte nützliche Ratschläge fürs Management geben. Für 2010 ist ein ähnlich umfangreiches "Bildungsprogramm" in Vorbereitung.
Erfreulich ist auch die Vereinsentwicklung. Die Zahl der Mitgliedsfirmen ist auf 256 angestiegen. Als Höhepunkt der Verbandstätigkeit erwies sich, als Ende September der "Unternehmer des Jahres" gekürt wurde. Im Beisein von BVMW-Präsident Mario Ohoven wurde der Hauptgeschäftsführer des Druckhauses Gera Uwe Kaiser im Saal des CJD-Berufsbildungswerkes als Sieger geehrt. Er war jetzt auch gefeierter Teilnehmer der Veranstaltung zum Jahresabschluss.
Der Abend bewies: Die Vereinsmitglieder sind nicht nur hart arbeitende Manager, sondern sie verstehen es auch zu feiern. Deshalb hatte Peter Gößner u.a. die Showband "Querbeat" aufgeboten und als würdige Vertreter des RSV Blau-Weiß, den das Autohaus sponsert, die dreifache Weltmeisterin Sabine Berg und den Vereinsvorsitzenden Dr. Wieland Kögel. Sie durften einen neuen Opel-Typ vorführen. Bei dieser Gelegenheit erhielten die Unternehmer Hintergrundinformationen zur umstrittenen Marktstrategie des Mutterkonzerns GM.

( Harald Baumann, 11.12.2009 )

zurück