Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Aufnahme in die schwarze Zunft

Alte Berufe haben oft die eigenartigsten Bräuche, um ihre Lehrlinge in den Berufsstand zu übernehmen. Bei den Zimmerern ist es die bekannte Walz, bei den Druckern das "Gautschen". Der Begriff kommt aus der Druckerei-Sprache und bezeichnete ursprünglich das Ablegen des noch nassen Papierblattes vom Handsieb auf einen Filz. Heute versteht man darunter das Pressen des Papiers am Ende der Siebpartie oder das Verbinden noch nasser Papierbahnen durch Aufeinanderpressen, wodurch die Fasern miteinander Verfilzen.
Ähnlich feucht geht es zu, wenn Drucker gegautscht werden. Ursprunglich ist dies der Brauch, durch den die ausgelernten Drucker als Geselle in die Zunft aufgenommen wurden. Sie werden - den Ablauf der Zeremonie im Einzelnen bestimmt der Gautschmeister - in voller Montur in einen Bottich geworfen, damit ihnen ihre schlechten Lehrlingsgewohnheiten abgespült werden. Inzwischen hat sich der Brauch aber so weit ausgeweitet, dass neben Druckern auch Mediengestalter und Buchbinder gegautscht werden können - egal, ob frisch ausgelernt, in der Lehre oder auch später.
Auch die Geraer Druckereein lassen im Rahmen des Höhlerfestes bei ihrem Gautschfest am Sonnabend, 17. Oktober, den alten Brauch wieder aufleben. Insgesamt 24 Gautsch-Kandidaten aus der Druckerei Gebr. Frank, dem Druckhaus Gera und den Druckereien Briefodruck und Sell stellen sich ab 15 Uhr auf dem Zschochernplatz öffentlich dem ersten Gautschmeister Uwe Kaiser vom Druckhaus, dem zweiten Gautschmeister, den Packern, und dem Schwammhalter. Da sicher nicht jeder die feucht-fröhliche Zeremonie bei herbstlich-kühlen Temperaturen ohne Widerstand über sich ergehen lässt, gibt es zum Abschluss neben den Gautsch-Urkunden auch Preise für den kreativsten und den längsten Fluchtversuch. So können sich die Zuschauer sicherlich auf jede Menge "schwarzen" Humor freuen.

( NG, 16.10.2009 )

zurück