Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Entente Florale 2009: Frisches Grün schwebt im Steinweg

Der Wettbewerb Entente Florale 2009 wird derzeit auf Hochtouren vorbereitet: Ende vergangener Woche waren die Beamten der Geraer Feuerwehr im Einsatz, um Kunstobjekte im Rahmen des Projektes "Neues Grün in alten Gassen" im Steinweg zu installieren.
Im Rahmen der 7. Grünwerkstatt in Vorbereitung auf die Entente Florale war Anfang des Jahres diese Idee durch den Geraer Designer Winfried Wunderlich entstanden. Er hatte mehrere ungewöhnliche Varianten vorgeschlagen, die den Steinweg beleben könnten. Mit der Drehleiter brachten die Mitarbeiter vom Fachdienst Brand- und Katastrophenschutz die Gestaltungselemente aus Polyester in Form von Blättermotiven, die sich im Wind über der Gasse bewegen werden, in vier Meter Höhe an. Die praktische Ausführung der Gestaltungsidee "Grün schwebt" übernahmen Schüler der Euroschule.
Ebenso wurden unter dem Motto "Grün wohnt" in Fenstern unbewohnter Wohnungen der Gebäude Steinweg 5 und 7 Drahtgitter eingebaut, hinter denen Blumenkäs-ten mit Kapuzinerkresse ihren Platz fanden. Die Kresse soll bald durch die großmaschigen Gitter hindurch ranken. Beim Gießen der Pflanzen helfen die Mitglieder des Vereines "Ja für Gera". Die bewohnten Räume in der 1. Etage schmücken ebenfalls Blumenkästen. Die handwerklichen Arbeiten wurden von Schülern der Euroschule ausgeführt.
In den Fenstern des Hauses Nr. 7 sind außerdem Fotomakros mit floralen Motiven installiert worden. Unterstützt wird diese Aktion vom Eigentümer der Häuser, der GWB "Elstertal". Bereits im Vorfeld wurde Hopfen als Fassadenkletterer an den Gebäuden gepflanzt. Die Pflanzen spendeten Gewerbetreibende vom Steinweg. Vorige Woche erreichte der Hopfen die waagerechte Überspannung der Gasse und kann nun über die Straße wachsen. Sechs Kübel mit Brunnenkresse und Tagetes schmücken die Westseite.
Seit dem Frühjahr wurden rund 100.000 Sommerblumen in Gera gepflanzt. Zehn Pflanzprojekte realisierte die Stadt gemeinsam mit vielen fleißigen Helfern und Sponsoren. 29 bepflanzte Blumentürme entlang der "Gerschen Meile", vom Verein "Ja für Gera" gesponsert, auf dem Zschochernplatz, auf dem Puschkinplatz, in der Großen Kirchstraße und gegenüber dem Theaterplatz wurden aufgestellt. Auch sieben Beete und Randbereiche auf Verkehrsinseln sind mit Grün belebt.
Im Rahmen der Entente Florale halfen hunderte Bürger bei der Grüngestaltung. Dabei waren u.a. der Verein "Ja für Gera", der Verein der Gartenfreunde, der Computerverein Gera, der BUGA-Förderverein, Gewerbetreibende vom Steinweg, Eva-Maria Fastenau vom Kabarett "Fettnäppchen", Schulen, Kindereinrichtungen und Fördereinrichtungen. Die Vorbereitungen auf die Entente Florale laufen derzeit auf Hochtouren.
Die Wettbewerbskommission wird die Geraer Projekte am 6. Juli unter die Lupe nehmen. Start für den Rundgang wird am Turmhaus im Botanischen Garten sein.

( NG, 26.06.2009 )

zurück