Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Im Juni kann noch einmal gekocht werden



Rostbrätel unter der Decke, Thüringer Hausfrauenpastete aus dem Backofen und Thüringer Porree-Käse-Suppe im Brotlaib stammen nicht etwa aus einem Kochbuch, sondern sind die Gewinnerrezepte des Kochwettbewerbes von Neues Gera und Novotel Gera. Seit März standen sie einen Monat auf der Speisekarte des Fünf-Sterne-Hauses und wurden sehr oft von den Gästen des Hotels bestellt. Auswärtige wie Einheimische lobten die gute Idee, etwas typisch Regionales auf der Speisekarte zu finden. Außerdem wurden der Gewinner und das Rezept vorgestellt, und es gab nicht Wenige, die das ausgedruckte Rezept mit nach Hause nehmen und ausprobieren wollten.
Die Preisträger indessen freuten sich über einen Gutschein für ein wunderschönes Wochenende in dem Hotel. Riesengroß war auch die Freude bei dem Mai-Gewinner, Manfred Lemke. "Da können wir gleich unseren 35. Hochzeitstag feiern", sagte er bei der Gewinnübergabe. Anfang Juli will er seinen Gutschein mit seiner Frau einlösen. "Wir haben dem Ehepaar eine schöne Suite reserviert und werden ihnen einen erlebnisreichen Tag gestalten", versprach Hoteldirektor Jörg Tempel.
Da sich der Wettbewerb großer Beliebtheit erfreut, wurde er um einen Monat verlängert. Sie können uns also noch bis zum 25. Mai Ihr Lieblingsrezept schicken. Dann wird es vielleicht im Monat Juni auf der Speisekarte des Hotels stehen. Es gibt ja Gerichte, die hat die Großmutter schon gekocht oder Familienrezepte, deren Ursprung noch viel weiter zurückliegt. Aber auch Kochideen neueren Datums sind gefragt, und sie können ruhig auch etwas ausgefallen sein. Vielleicht haben Sie alte Kräuterzugaben oder in Vergessenheit geratene Gemüsesorten wieder entdeckt. Wie auch immer, die Rezepte sollten jedoch regionalen Charakter tragen. Das Rezept kann eine Vorspeise, eine Suppe, ein Hauptgericht, ein Dessert oder ein ganzes Menü sein. Nutzen Sie noch einmal diese Chance und schicken Sie Ihr Lieblingsrezept an:
Redaktion Neues Gera, Ludwig-Jahn-Straße 2, 07545 Gera, Stichwort "Rezept". Sie können es uns natürlich auch mailen: neuesgera@verlag-frank.de

( Helga Schubert, 26.05.2009 )

zurück