Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

SRH Wald-Klinikum mit Zukunftskonzept

Das SRH Wald-Klinikum Gera stellt sich auf die neuen Herausforderungen im Gesundheitswesen ein. Dazu wird das Zukunftskonzept 2013 umgesetzt. Ziel ist es, die medizinischen Leistungen und die Wirtschaftlichkeit des Wald-Klinikums gleichermaßen zu stärken. Wichtigster Punkt ist dabei die Umsetzung des im Kaufvertrag mit der Stadt Gera vereinbarten Ein-Standort-Konzeptes. SRH investiert gemeinsam mit dem Freistaat 160 Millionen Euro in den Bau eines der modernsten Krankenhäuser Deutschlands.
Die Bettenzahl im neuen Wald-Klinikum wird von derzeit 965 auf 867 im Jahr 2013 verringert. Grund ist die Verkürzung der Liegezeiten durch ambulante Behandlungen und medizinischen Fortschritt. Der Neubau ermöglicht erhebliche Sachkosten Einsparungen, so durch verkürzte Transportwege, geringere Energiekosten und weniger Aufwand für Instandhaltung.
Gleichzeitig können durch effizientere Abläufe und den Wegfall doppelter Strukturen die Personalkosten gesenkt werden. Nach einem Gutachten der BDO Deutsche Warentreuhand AG entfallen ab Mitte nächsten Jahres 118 Arbeitsplätze. Bis 2013 liegt das Einsparpotential bei weiteren 53 Plätzen. Der Abbau erfolgt zu einem großen Teil in patientenfernen Bereichen und möglichst über Fluktuation, Vorruhestand und Altersteilzeit. Kündigungen können aber nicht ausgeschlossen werden.
Mit dem Zukunftskonzept wird die Patientenversorgung weiter verbessert. So baut das Klinikum nach neuestem Stand der Medizin und dem Wunsch vieler Patienten die ambulanten Leistungen aus. Neu sindein Schlaflabor und die Elektrophysiologie für Herzkranke.
Der Aufsichtsratsvorsitzende des Wald-Klinikums, Prof. Klaus Hekking, sprach von einem notwendigen und umsichtigen Konzept. Nur durch den Ausbau der medizinischen Angebote und die Senkung der Personal- und Sachkosten könne das Klinikum dem Druck im Gesundheitswesen erfolgreich widerstehen.

( 22.08.2008 )

zurück