Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Neue Leitungsstruktur für die Geraer Museen

Gera (NG). Die Geraer Museen sollen mit einer neuen Leitungsstruktur zukunftsfähig gemacht werden. Nachdem zwei Ausschreibungen zur Besetzung der Leiterstelle nicht erfolgreich waren, müsse die Stadt neue Wege gehen, sagte Oberbürgermeister Dr. Norbert Vornehm.
Dabei setze er verstärkt auf die erfahrenen eigenen Kräfte. Neue Mitarbeiter würden eher benötigt, um die Facharbeit der Museen zu stärken, betonte der OB.
Die Leitungsverantwortung solle auf die beiden Säulen Kunst sowie Natur und Geschichte konzentriert, organisatorische Aufgaben mit der Kulturförderung gebündelt und im Fachdienst Kultur angesiedelt werden, machte Dr. Vornehm deutlich. Damit erhielten beide Säulen einerseits mehr Eigenständigkeit und ihre Verantwortung werde gestärkt. Andererseits komme die enge Verzahnung mit dem Fachdienst Kultur der Einbindung der Museen in die Gesamtentwicklung der Stadt zugute. Auf Basis der Stellenvorgaben der Verwaltungsstrukturreform erlaube das neue Modell außerdem, kurz- bis mittelfristig ein bis zwei Mitarbeiterstellen zugunsten der wissenschaftlichen Arbeit zu besetzen.
In den vergangenen Jahren seien mehrere sehr verdienstvolle Mu-seumsmitarbeiter in den Ruhestand gegangen. Deshalb sei die fachliche Stärkung dringend geboten, betonte der Oberbürgermeister. So müsse die Arbeit mit der hochkarätigen Keramik-Sammlung Welle kontinuierlich fortgesetzt werden. Auch zur weiteren Profilierung der Museen mit Bezug zu Otto Dix werde Personal benötigt, machte Dr. Vornehm deutlich.

( 01.08.2008 )

zurück