Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Getzner Textil Weberei erhält Denkmalschutzpreis

Unter den Preisträgern des Thüringischen Denkmalschutzpreises 2008 in der Kategorie technisches Denkmal ist die Firma Getzner Textil Weberei GmbH am Standort der früheren Woll- und Seidenweberei Schulenburg und Bessler in der Lange Straße 73 in der Otto-Dix-Stadt Gera. Die Firma ist eine der acht Preisträger, die am 13. Juni, 14 Uhr, aus den Händen des Thüringer Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) in der Erfurter Thomaskirche die Ehrung entgegen nimmt. Die Auszeichnung wird insgesamt in sechs Kategorien vergeben. Aus ganz Thüringen wurden 28 Vorschläge eingereicht.
Mit der Preisverleihung an die Firma Getzner Textil Weberei GmbH wird die Sanierung des Kulturdenkmals der ehemaligen Woll- und Seidenweberei Schulenburg & Bessler insbesondere für den von Thilo Schoder im Zeitgeist der Moderne geschaffenen Umbau gewürdigt. Diese Auszeichnung stellt gleichzeitig auch den Architekten in den Mittelpunkt, der in Gera mit einer Vielzahl von Bauten im Zeitgeist des Neuen Bauens den Schwerpunkt der Moderne in Thüringen bildet. Thilo Schoder wäre in diesem Jahr 120 Jahre alt geworden.
Die Firma Getzner Textil Weberei GmbH sanierte in den vergangenen vier Jahren die Geschäftsetage als Verwaltungs- und Bürobereich und schuf repräsentative Geschäftsräume. Kernstück sind die repräsentativen Räume im ersten Obergeschoss mit wandfesten Ausstattungen wie Einbauschränken, Wandpaneelen, Garderobe, Türen mit Messingbeschlägen, Linoleum und Bagelit-Lichtschaltern. Die bauzeitliche Farbgestaltung Schoders mit einer Vielzahl von Pastelltönen mit heller Farbdynamik zeigt Parallelen zu Farbgestaltungen des Bauhausstils und konnte vollständig analysiert werden. Das vorbildliche Ergebnis der Sanierung ohne Denkmalfördermittel und über das denkmalschutzrechtliche Maß hinaus ist dem großen Engagement des Geschäftsführers Ralf Lechner zu verdanken. "Uns hat es große Freude bereitet, dieses denkmalgeschützte Gebäude und seine Räume zu erhalten und wieder herzurichten. Nicht zuletzt fühlen wir uns der Geschichte der Textilindustrie an diesem Standort verpflichtet. Damit haben wir für viele Geraer ein Stück Identität erhalten", so Ralf Lechner. Für die Firma Getzner Textil Weberei GmbH sei eine erfolgreiche Firmengeschichte mit dem Umfeld, in dem gelebt und gearbeitet werde, eng verbunden.
Der Thüringische Denkmalschutzpreis für herausragende Leistungen im Bereich der Denkmalpflege vom Freistaat wird gemeinsam mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen seit 1994 vergeben. Für die Verleihung stehen Preisgelder in Höhe von insgesamt 40.000 Euro zur Verfügung, die jeweils zur Hälfte von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und vom Freistaat Thüringen getragen werden. Für die Auswahl der Preisträger sind Kriterien wie hohes persönliches Engagement, denkmalgerechte und zeitgemäße Nutzung historischer Bausubstanz, Art der Finanzierung oder die denkmalpflegerische Gesamtqualität des Vorhabens ausschlaggebend. Eine berufene Jury aus Vertretern der Denkmalbehörden, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen als Förderer, des Landesdenkmalrates und der Architektenkammer Thüringen wählt die Preisträger in verschiedenen Preiskategorien aus. Bis heute sind so über 100 Preisträger geehrt worden. Ein zusätzliches Augenmerk gilt den besonderen Leistungen der öffentlichen Einrichtungen und Institutionen, die durch Anerkennungen ausgezeichnet werden.

( 13.06.2008 )

zurück