Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Diesmal "Mit viel Energie und rundum gestylt"

In Gera jagt eine tolle Veranstaltung die andere. Jetzt wird es ein weiteres Glanzlicht geben. Vom 14. - bis 16. März lockt die "WohnArt" 2008 ins Kultur- und Kongresszentrum. Es ist die vierte hochangebundene Fachmesse (2005 gab’s die erste) zum publikumswirksamen Thema "Immobilien, Bauen, Kaufen, Einrichten". Auf 1.400 Quadratmetern Fläche wollen über 70 Aussteller (2007 waren es 50) den hoffentlich zahlreichen Besuchern (im Vorjahr 5.200) attraktive und zugleich erschwingliche Angebote fürs moderne Wohnen unterbreiten.
Veranstalter ist das 2004 gegründete Unternehmen Thiel-Ausstellungen. Auf dessen Konto gehen u.a. bereits je vier Ausstellungen "Mein Tier und ich" und der "WohnArt" sowie die Messe "Freizeit-Aktiv-Fit", womit Inhaber Bernd Thiel insgesamt den Geraern sicherlich interessante Veranstaltungen bescherte und das Kulturleben der Stadt bereichern konnte. 2005 unterbreitete Thiel nach einer Ausschreibung sogar ein von der Handwerkskammer gelobtes Konzept zur Neugestaltung einer Ostthüringer Handwerksmesse. Es scheiterte leider am lieben Geld.
Ein Plus der Nr. 4 der "WohnArt" dürfte sein, dass 95 Prozent der Aussteller aus der Region stammen. Es sind angesehene Handwerksbetriebe und mittelständische Unternehmen, von A wie AEP Energie-Consult über K wie Küchen-Profi Krug bis Z wie Zyprian Schwimmbad- und Saunabau, alle drei aus Gera.
Vor der Presse stellte Bernd Thiel die zweieinhalbtägige Ausstellung (Freitag 13 - 18 und Sonnabend/-Sonntag 10 - 18 Uhr) mit blumigen Attributen vor, als er formulierte, die Messe würde sich "mit viel Energie, rundum gestylt, beratend und besonders klangvoll" präsentieren. Dahinter verbirgt sich beispielsweise, dass jungen Designern, vor allem aus den neuen Bundesländern, eine Plattform gegeben werden soll, um ihre Ideen für originelle Wohnraum-, Bad- und Funktionsmöbeln, für Beleuchtung und Lichtkunst, Porzellan und Holzdesign vorzustellen.
Dazu gehört auch die junge Möbeldesignerin Manuela Böhme, die sich in ihrer Diplomarbeit mit einheimischen Holzarten beschäftigte und herausfand, dass sich 36 davon bestens für die Möbelherstellung eignen. Frau Böhme stellt dazu Modelle vor. Sie will demnächst in Gera ein eigenes kleines Unternehmen "mbo-Design" ins Leben rufen.
Und dann wird in der Ausstellung das besondere Augenmerk dem hochaktuellenThema Energiesparen und alternative Energiearten gewidmet. Wie Hans-Joachim Walther berichtete, wird seine Firma AEP Energie-Consult gemeinsam mit der LBS Hessen-Thüringen mit einem Messestand vertreten sein. Das weltweit aktive Unternehmen mit derzeit 20 Mitarbeitern am Ort plant u.a. komplette Solarfabriken. Und aufgemerkt! Man sucht dringend noch Mitarbeiter, die im Bereich Solarenergie ihre Zukunft sehen.
Fürs Energiesparen setzt sich auch der Bauingenieur und Fernsehmoderator Ronny Meyer ein. Er wurde bekannt durch seine bundesweit beliebten Shows "Bauen rockt!". Seine These: Energiesparendes Bauen und Modernisieren muss doch kein Langweiler sein. Und er verweist auf Fördergelder.
Das Spezialthema Energie ist dito im reichhaltigen Rahmenprogramm mit Vorträgen und Foren dominierend. Daran nehmen u.a. teil der Landesverband Energieberatung Thüringen, das LBS FinanzCenter Gera und Fachbereiche der Geraer Stadtverwaltung. Etwas Besonderes hat sich die Geraer Bank einfallen lassen. Für die energiesparende Modernisierung macht sie interessante Finanzierungsangebote.
Für Besucher, die ihren aktuellen Energieverbrauch mitbringen, berechnet sie individuell die Auswirkung möglicher Investmaßnahmen und gibt Auskunft über Einsparpotenziale.
Ganz klar auch: Immobilienhändler aus Gera und dem Umland stehen dem Besucher mit Rat und Tat zur Seite. Premiere zur "WohnArt" haben Angebote zum Teich- und Landschaftsbau. Die Sparkassenversicherung präsentiert fürs Autogrammgeben bekannte Geraer Nachwuchssportler.

( 14.03.2008 )

zurück