Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Ein Jahr Kinderkleiderkammer Kinderarmut nimmt zu - Auch Geraer Mädchen und Jungen betroffen

Der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland geht an vielen Familien spurlos vorbei. Trotz sinkender Arbeitslosenzahlen sind nach Angaben des Deutschen Kinderhilfswerkes mehr als zweieinhalb Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland auf Sozialgeld - so viele wie nie zuvor. Das wurde im "Kinderreport Deutschland 200" festgestellt.)

Auch in Gera gibt es 3.313 Kinder und Jugendliche, die in Armut leben. Diesen Kindern und ihren Familien eine wirksame Unterstützung anzubieten, ist eines der Ziele des Geraer Stadtverbandes des Deutschen Kinderschutzbundes.

Seit genau einem Jahr besteht die Kinderkleiderkammer des Stadtverbandes des Deutschen Kinderschutzbundes. Durchschnittlich besuchen zwölf Familien pro Öffnungstag die Kinderkleiderkammer. Die Kinderkleiderkammer ist jeden Donnerstag von 9 bis 16 Uhr geöffnet und wird regelmäßig von fleißigen ehrenamtlichen Helfern abgesichert.
Seit Bestehen der Kinderkleiderkammer wurden 471 Pullover, 480 Hosen, 486 T-Shirts und viele andere Kinderkleidungsstücke, Kinderwagen, Betten, Kinderbücher und Spielsachen gegen einen kleinen Obolus verkauft. Die große Spendenbereitschaft in der Bevölkerung hat die Arbeit der Kinderkleiderkammer erst möglich gemacht.
Natürlich können die Geraer Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin ihre Kinderkleiderspenden in der Kinderkleiderkammer oder im Schlupfwinkel abgeben. Gerade in der kalten Jahreszeit besteht ein besonderer Bedarf an warmer Winterbekleidung für Kinder. Insbesondere werden Jogginganzüge, warme Schlafanzüge für größere Kinder und Kindermöbel benötigt.
Ein fehlender Knopf, oder ein defekter Reißverschluss ist noch lange kein Grund Kleidung einfach wegzuschmeißen. Der Streetwork GERA e.V. übernimmt partnerschaftlich für uns kleinere Reparaturen und Kleideraufarbeitungen.
Die Vielzahl der Kinderkleiderspenden machte es notwendig, sich nach weiteren Räumlichkeiten umzusehen, in denen zum Beispiel momentan die Sommerbekleidung eingelagert werden kann. Als Partner konnte die GWB Elstertal gewonnen werden. Die Schlüsselübergabe zu den neuen Räumlichkeiten wird zum einjährigen Bestehen stattfinden.
In Kooperation mit dem Sozialkaufhaus "S.C.H.A.T.Z-insel" der Caritas in der Rudolf-Breitscheid-Straße 3 - 5 wurde es möglich, eine Ausgabestelle für preiswerte und gut erhaltene Kinderbekleidung in diese soziale Anlaufstelle zu integrieren.

( 07.12.2007 )

zurück