Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Ziel: Champion der Schülerköche werden!

Die neuen Rezepte sind kreiert und erprobt, nun gehen 40 kochbegeisterte Mädchen und Jungen aus Ostthüringen in der elften Runde des bundesweiten Jugendwettbewerbs ERDGASPOKAL der Schülerköche an den Start. Die zehn Viererteams kochen zunächst in vier Wettbewerben um die begehrten Wertungspunkte. Jede Mannschaft hat das gleiche Ziel: Champion der Schülerköche werden!
Der appetitliche Wettstreit beginnt am 13. November, 14.30 Uhr, in der Staatlichen Regelschule Crossen. Das Kochteam der Schule erwartet die Mannschaft des staatlichen regionalen Förderzentrums Gera zum Kräftemessen in der Küche. Genau eine Woche später, am 20. November, 14 Uhr, wird es in Tanna turbulent, wenn die Kochtalente der Staatlichen Regelschule einem Blankenberger Team am Herd gegenüber stehen. Schülerinnen und Schüler aus Kahla und Milda tragen am 26. November, 13 Uhr, in der Freien Ganztagsschule Milda den nächsten Wettbewerb aus. Und am 13. Dezember, 14 Uhr, heißt es schließlich für Teams aus Greiz, Gera und Triebes in der Staatlichen Regelschule Gotthold Ephraim Lessing in Greiz: An die Töpfe, fertig, los!
Laut Reglement des Erdgaspokals ist die Wettbewerbsaufgabe für alle Schülerkochmannschaften gleich: Zu viert im Team bereiten die 13- bis 17-Jährigen binnen 120 Minuten ein dreigängiges Menü für vier Personen zu und richten es am gedeckten Tisch an. Verlangt werden im aktuellen Durchgang gebundene Gemüsesuppen als Vorspeise, gefüllte Fleischgerichte mit Beilagen im Hauptgang und Joghurtcremes mit Früchten zum Dessert. Alle von einem Team verwendeten Waren dürfen insgesamt nicht mehr als 15 Euro kosten. Nach einheitlichen Bewertungskriterien beurteilt in jedem Wettbewerb eine Jury unter Vorsitz eines Profis aus dem Verband der Köche Deutschlands e. V. das Können der Mädchen und Jungen. Wolfgang Häseler vom Regionalen Köcheverein Gera e. V. führt die Jury bei den Ostthüringer Wettbewerben.
Neben den Teambetreuern, Eltern, Lehrern und Freunden unterstützen Patenunternehmen aus der Energiewirtschaft die Schüler beim Erdgaspokal. Im Kammerbezirk Gera beteiligen sich die E.ON Thüringer Energie AG, die Energieversorgung Greiz GmbH und die VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft im Schuljahr 2007/2008 aktiv an der Förderung der
Kochtalente und der Finanzierung des bundesweiten Jugendkochprojektes. Mehr Informationen zum Bundeswettstreit finden Sie auf unserer Website www.erdgaspokal.de.

( 09.11.2007 )

zurück