Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Aenne-Biermann-Preis für Gegenwartsfotografie

Den diesjährigen, nunmehr achten "Aenne-Biermann-Preis für deutsche Gegenwartsfotografie" erhält Mirko Martin aus Lemgo. Seine Serie "LA Chrash" entstand größtenteils am Filmset. Sie vermittelt in ihrer Dynamik ein Höchstmaß an Perfektion. Realität und Fiktion scheinen sich in den Inszenierungen aufzuheben. Der 2. Preis geht an den Kölner Fotografen Markus Neis für sein originalfotografisches Buchprojekt "Folgelandschaften". Die Motive der stillen Landschaftaufnahmen mit ihrer konsequenten systematischen Bildauffassung offenbaren erst auf den zweiten Blick ihr Entstehen aus der unheilvollen Geschichte von Krieg und Zerstörung.
Der 3. Preis wurde dieses Jahr Erika Bialowons aus Hamburg für ihre Fotoserie "Dorfsein" zugesprochen. Die 1953 geborene Autorin. widmet sich auf erfrischende Weise und mit teilweise ironischem Blick dem ihr vertrauten Dorfleben in seiner ganzen Vitalität, wobei Tragik und Lebensfreude oftmals dicht beieinander liegen.
Zusätzlich erhalten mehrere fol Fotografen und Fotografinnen Anerkennungen. Insgesamt hatten sich an der Ausschreibung des Museums für Angewandte Kunst Gera 227 Einsender mit insgesamt 543 Arbeiten beteiligt.Aus ihnen wählte die Jury die Preisträger- und Anerkennungsfotos aus.
Die feierliche Preisverleihung findet zur Eröffnung der Ausstellung am 26. November statt. Die Ausstellung wird vom 27. November 2. März 2008 im Museum für Angewandte Kunst zu sehen sein.
(NG)

( 14.09.2007 )

zurück