Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Briefmarken fehlten ihm bisher im Revier

Plakate, Illustrationen, Cartoons, Programmhefte, Prospekte - es gibt nichts, was der Geraer Grafiker und Illustrator Rolf F. Müller mit scheinbar leichter Hand und wenigen Pinselstrichen, mit feinsinnigem Humor und zeichnerischem Witz nicht gestaltet hätte. Und doch fehlt dem fast 75-jährigen Künstler noch etwas in seiner Werkessammlung: eine Briefmarke. "In DDR-Zeiten hätte ich es fast einmal geschafft. Da musste man Vorschläge einreichen, und eine Jury mit Vertretern vom Ministerium für Post- und Fernmeldewesen und Künstlern traf die Auswahl. Mein Entwurf war zwar unter den ersten sechs, aber die Entscheidung wurde dann für einen anderen getroffen", erinnert sich der Künstler.

Umso mehr können sich nicht nur die Philatelisten, sondern auch die Freunde und Sammler Müllerscher Grafik freuen, dass es nun doch Briefmarken von ihm gibt. Möglich wurde dies durch die Idee des Inhabers einer jungen aufstrebenden Firma, die in diesem Jahr bereits ihr zehnjähriges Jubiläum feiern kann. Patrick Horn von Citykurier wollte etwas Besonderes für seine Kunden in Umlauf bringen und ließ von Rolf F. Müller fünf Kuriermarken gestalten. "Ich bin von den Grafiken von Herrn Müller total begeistert", gesteht Patrick Horn. Ausstellungen habe er sich angesehen und auch stets eine Arbeit erworben, "fast wie ein Fan", lächelt der Künstler, so sei der Kontakt zustande gekommen, der bereits mit der Gestaltung einer Neujahrskarte für Citykurier seinen Ausdruck fand.

Die Entwürfe für die Briefmarken hätten ihm großen Spaß gemacht, verrät Rolf F. Müller, der in jeder freien Minute zeichnet, manchmal ganz nebenbei auf den Zeitungsrand, zum Beispiel Eulen. "Ich weiß nicht wie viele Eulen ich schon gezeichnet habe, aber es sind etliche. Warum das so ist? Eulen sind für mich ein Ausdruck für Weisheit", überlegt er. So ist es kein Wunder, dass sich auch in der Kuriermarken-Serie zwei der kauzigen Tiere befinden. Hinzu kommen Vogel und Katze, sogar ein karikiertes Selbstporträt des Künstlers vermag der Betrachter zu entdecken.






( Helga Schubert, 22.06.2007 )

zurück