Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Schlag gegen Geraer Drogenring

Ein Schlag gegen die Drogenszene gelang der Geraer Kriminalpolizei. Seit dem Sommer 2006 ermittelte sie gemeinsam mit anderen Dienststellen in Thüringen, Sachsen und Bayern und konnte jetzt einen Ring von 64 Verdächtigen, die aus Gera und dem anschließenden Landkreis Greiz stammen, aufdecken. Gegen sieben wurde Haftbefehl erlassen. Zu den sichergestellten Drogen gehörten 4,5 Kilogramm Cannabis, 100 Gramm Crystal, eine synthetische Droge, und 150 Ecstacy-Tabletten. Die größte Menge von Cannabis wurde bereits im Dezember bei einer Wohnungsdurchsuchung gefunden. Das Rauschgift hat einen Wert von insgesamt 48 000 Euro. Außerdem wurden 48.000 Euro in bar beschlagnahmt. Die Polizei geht davon aus, dass dieses Geld aus Drogenverkäufen stammt und somit Dealergeld ist.

Um nicht weitere Ermittlungen zu gefährden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft keine weiteren Einzelheiten mit, jedoch erklärten sie soviel, dass die Tatverdächtigen im Alter zwischen 21 und 45 Jahren sind, es sich um deutsche Staatsbürger handele und die meisten von ihnen einer geregelten Arbeit im Handwerk, Bau- und Recyclingfirmen nachgingen, und nur wenige erwerbslos seien.
In unterschiedlicher Schwere sind die Beschuldigten an den Drogendelikten beteiligt. Einige haben die Ware aus Holland und Tschechien geschmuggelt, andere haben damit gehandelt und weitere haben Drogen besessen. Nach Aufklärung haben die Haupttäter mit längeren Haftstrafen zu rechnen.

( (NG/sch), 23.02.2007 )

zurück