Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

1055 Wohnungen verkauft

Im Dezember 2006 verkaufte die Gewo Geraer Wohnungsgesellschaft an das deutsche, börsennotierte Immobilienunternehmen Vivacon AG 1.055 Wohnungen in Lusan. Das Geraer Unternehmen will den Fokus seiner Arbeit in Lusan künftig noch stärker auf die Standorte Lusan-Laune und Lusan-Zentrum richten. An diesen und den weiteren Standorten in Gera wird sich die Gewo weiterhin langfristig engagieren. Mit den 1.055 Wohnungen trennte sie sich von einem relativ geschlossenen Bestand, für den seitens der Gewo auch keine aktuellen Sanierungsmaßnahmen geplant waren. Mit der Vivacon sei einen deutscher Investor gefunden, der das Wohngebiet ebenfalls als einen Standort mit Zukunft betrachtet.
Vivacon teilt hierzu mit: Ziel des neuen Eigentümers ist es, die Vermietungssituation in den Beständen weiter zu verbessern und den Bewohnern des Standortes Lusan-Süd nachfragegerechten Wohnraum anbieten zu können. Die Vivacon AG besitzt bereits einige tausend Wohnungen in den östlichen Bundesländern und verfügt somit über entsprechende Erfahrung im Rahmen einer ordentlichen und mieternahen Bewirtschaftung von in der Industriebauweise erstellten Wohnungsbeständen. Für die Mieter in der Felbrig-, Otto-Rothe-, Seydel-, Otto-Worms- und Kretschmerstraße ändert sich dabei nichts. Mietverhältnisse und Mietverträge bleiben völlig unberührt und sind durch gesetzliche Regelungen geschützt. Selbst in der Verwaltung wird sich in den ersten drei Monaten nichts ändern, denn die Gewo verwaltet die Wohnungen zunächst weiter.

( 09.02.2007 )

zurück