Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

"Oma" kommt nach Gera

Gern schließen sich die Eisenbahner und Vereinsmitglieder, des Railworld Gera und der Stiftung Bahn Sozialwerk, der Meinung des Geraer OB an, unsere Stadt muss in Deutschland bekannter werden. Aus diesem Grund wurde eine Initiative ins Leben gerufen, die eine fast 100 jährige als Zugpferd für die Marke "Stadt Gera" ins Auge gefasst hat.
Unsere "Oma" nennen die Lokführer scherzhaft, die 1910 in Berlin gebaute Dampflok mit der Nummer 38 1182. Von ihren 96 Eisenbahnjahren hat sie 21 mit dem Schild "Heimat Bw Gera" am Führerstand gearbeitet. 1978 kam sie als Museumslok nach Gera und repräsentierte nach ihrer Aufarbeitung die ostthüringische Metropole bei vielen Dampfveranstaltungen.
Jahrelang haben die Eisenbahner des Bahnbetriebswerkes Gera viel Arbeit und Schweiß in die Instandhaltung der alten Dame investiert. Nach der Wiedervereinigung kamen für die Lokpersonale aus Gera neue Einsatzgebiete dazu. Mehrmals wurde die P8, zum Beispiel in der Eifel, bei Dampflokeinsätzen gesichtet und fotografiert. Noch heute verbinden die Eisenbahnfans in Deutschland mit der Lok 38 1182 das Bahnbetriebswerk Gera.
Seit 1999 steht die Lokomotive mit abgelaufener Kesselfrist und fehlender Hauptuntersuchung in Arnstadt. Doch das Projekt "Railworld Gera" gab neue Impulse und einen Hoffnungsschimmer für die Rückkehr der Maschine. Die Freizeitgruppe Gera der Stiftung Bahn Sozialwerk setzte sich vor einem Jahr mit dem DB Museum Nürnberg in Verbindung, und die Deutsche Bahn als Eigentümerin der Lokomotive stimmte einer erneuten Beheimatung nach Gera zu. Seit dem letzen Dezember ist es amtlich, die P8 darf zurückkehren.
Jetzt geht es darum, die Lokomotive wieder aufzuarbeiten. Einige Pflegearbeiten können in Gera erfolgen, aber die Hauptuntersuchung mit Kesselprüfung muss in Meiningen erfolgen.
Spendenkonto: Geraer Bank eG (830 645 68) das Spendenkonto 101 255 991 eingerichtet. Verwendungszweck "P8 - 38 1182".

( 02.02.2007 )

zurück