Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Klares Bekenntnis für Geraer SSV-Radsportler

Die Sieger bei der Wahl der Geraer Sportler 2006 heißen Madeleine Sandig, René Enders, John Degenkolb, das Junioren-Radbundesligateam LV H&R Race Team (alle SSV Gera/Radsport) und Bianca Schmidt (1. FC 03 Gera/Fußball). 28 Nominierungen in den Kategorien Sportlerin, Sportler, Nachwuchssportler, Mannschaft und Nachwuchssportlerin standen zur Wahl. 8420 Stimmen waren auszuzählen. Deutlich fiel die Entscheidung für den Geraer Radsport aus. Der SSV Gera 1990 war in vier von fünf Kategorien vertreten und konnte in allen mit deutlichem Vorsprung die Wahl für sich entscheiden. Die Glückwünsche für Prämierten überbrachten Geras Oberbürgermeister Dr. Norbert Vornehm und der Präsident des Stadtsportbundes Gera, Wolfgang Reichert.
Die Bekanntgabe der Sieger bildete den krönenden Abschluss einer gelungenen Veranstaltung im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt, die in der Tonhalle ausgerichtet wurde. Dr. Norbert Vornehm sprach von einem Wiederanfang eines Zusammenwirkens von Stadtsportbund und der Stadt, der zum roten Faden für die Zukunft werden muss. "Für mich hegt sich so die Hoffnung, dass wir das sicherlich auch erfolgreiche Sportjahr 2007 wieder mit einem Sportlerball beschließen können", so Geras Oberbürgermeister.
Wolfgang Reichert, der als Geraer aber nie seine schwäbische Herkunft verleugnet - und die sind ja eher für ihre Sparsamkeit und Zurückhaltung bekannt - ließ es sich nicht nehmen und verkündete vor den anwesenden Sportlerinnen und Sportlern sowie den zahlreichen geladenen Gästen aus Sport, Wirtschaft, Politik und Verwaltung: "Die Gerschen sind stolz auf euch, stolz auf euch Sportler." Gleichzeitig gab er seiner Hoffnung Ausdruck, dass die Stadt auch nach dem BUGA-Jahr fest zum Sport steht und nicht nachlässt, wenn es um die Investitionen in die Sportstätten und den Sport geht: "Sport ist Prävention für die Gesundheit, Prävention für die Jugend in unserer Stadt".
Die Geraer Ehrenurkunde nahm Schulleiter Wilfried Martin, stellvertretend für das Lehrerkollektiv des Zabelgymnasiums aus den Händen von OB Dr. Norbert Vornehm in Empfang. Die Ehrennadel in Gold ging an Heinz Schirmer von der Privilegierten Schützengesellschaft 1660 Gera, Silber erhielten Katja Culbertson vom 1. Pool Billard Club Gera und Joachim Große vom Radfahrklub Solidarität 1895 Gera. Die Ehrennadel der Stadt Gera in Bronze wurde zehn Mal vergeben. Weiterhin wurden vier Ehrengeschenke überreicht.
Acht Sportlerinnen und Sportler erhielten die Ehrennadel des Landessportbundes Thüringen und zwei Mal wurde die GutsMuths-Ehrenplakette des LSB in Bronze vergeben. Die Ehrenurkunde des LSB erhielt der ehemalige Oberbürgermeister Ralf Rauch und die Ehrenurkunde des Stadtsportbundes "Hervorragender Förderer des Geraer Sports", konnte Peter Zingel von der AfA Autohaus Gera-Nord GmbH in Empfang nehmen. Komplettiert wurden die Ehrungen mit dem Überreichen von vier Ehrengeschenken des Stadtsportbundes Gera.
Für einen gelungenen Rahmen der fast vierstündigen Gala sorgten Tänzer und Sportler, die mit ihren Darbietungen auf die bevorstehende Tanzweltmeisterschaft und das Landesturnfest einstimmen wollten sowie Eva-Maria Fastenau vom Kabarett Fettnäppchen.

( Reinhard Schulze, 02.02.2007 )

zurück