Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

DDR am Ende

Am Donnerstag, 11. Januar, zeigt Roland Jahn um 19.30 Uhr in der Gedenk- und Begegnungsstätte, Amthordurchgang 9, Filmbeiträge, die zum Thema Auflösung des Staatssicherheitsdienstes der DDR entstanden. Nach seiner Ausbürgerung im Jahr 1983 unterstützte Roland Jahn die Oppositionsbewegung in der DDR. In eindrucksvollen Bildern dokumentierte er die Herbstrevolution und den Untergang der DDR. Er war mit einem Filmteam dabei, als Bürger am 6. Januar 1990 die Geraer Stasi-Zentrale besetzten. Seine Beiträge strahlte das politische Magazin KONTRASTE aus. Der Verein "Amthordurchgang" und die Stasi-Unterlagen Behörde laden ein, über diese Filme mit Roland Jahn, der selbst als politischer Gefangener in der Geraer Stasi-Untersuchungshaftanstalt inhaftiert war, ins Gespräch zu kommen.

( 05.01.2007 )

zurück