Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

"NOVA" will Neues zum Unternehmertreff bieten

Alljährlich im Herbst gab’s zwölf Jahre lang in Gera die Ostthüringer Wirtschaftstage. 2005 kam das Aus. Sie haben ein neues Konzept entwickelt. Wie soll das aussehen?
Wir wollen einen stilvollen Unternehmertreff schaffen. Die Begegnung mit voraussichtlich etwa 300 Teilnehmern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik findet statt am Donnerstag, dem 23. November, im Geraer Hotel Dorint-Novotel. Kernpunkt des Wirtschaftsforums ist die Verleihung des Innovationspreises. Deshalb steht die Veranstaltung unter dem Titel "NOVA - Innovationspreis Thüringen Ost 2006".
Die veranstaltenden drei Gebietskörperschaften - die Städte Gera und Greiz sowie der Landkreis Greiz - haben dazu einen Wettbewerb ausgeschrieben. Mitmachen konnten Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen, Teams oder Personen der Region. Damit soll das Image des Wirtschaftsraumes Ostthüringen verbessert und die überregionale Wahrnehmbarkeit des Wirtschaftsstandortes für potenzielle Investoren erhöht werden.
Nicht wenig zum Erfolg tragen sicherlich profilierte Referenten und ein konstruktiver Gedankenaustausch bei. Wer oder was konnte denn aufgeboten werden?
Mit dem Titel "NOVA" geht es uns auch um ein innovativ ausgerichtetes Konzept für das Event.
So wird es einen Marketing-Workshop für Unternehmer und Entscheider geben. Er trägt den Titel "Innovation Economy - sieben Trends für neue Märkte". Dazu referiert Jeanette Huber, Beraterin für Wirtschaft und Politik am Zukunftsinstitut Kelkheim, über moderne Innovationsstrategien von trendorientierten Unternehmen verschiedener Märkte und Branchen. Die Teilnehmer erhalten Denkanstöße für neue Perspektiven und Märkte, um das eigene Angebotsspektrum kreativ weiter zu entwickeln und neue Zielgruppen anzusprechen. In der Talkrunde mit regionalen Vertretern aus Politik und Wirtschaft können Trends und Marktentwicklungen für die Region herausgearbeitet werden.
Nochmal zum Thema Innovationspreis. In der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hat die Thüringer Landesregierung Inserate geschaltet. Auf einem davon hat ein Förster zwei Roster als Fernglas vor den Augen. Darunter steht: "Aus Thüringen kommt mehr als man denkt. Willkommen in der Denkfabrik". Geht der "Innovationspreis Thüringen Ost 2006" in diese Richtung?
Wir denken schon. Der Titel "NOVA" verdeutlicht ja, dass auch in Ostthüringen Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Dienstleistungen und Handwerk geehrt werden sollen, die mit außergewöhnlichen Produkt- und Verfahrensinnovationen aufwarten und so die Region beispielhaft repräsentieren. Also kommt auch aus Ostthüringen mehr als man denkt.
Beispielsweise die Geraer Firma Indu-Sol. Sie hat ein System der vorbeugenden digitalen Computernetzwerkkontrolle entwickelt. Die Bandbreite der Einreichungen zum Innovationspreis reicht von Hightech-Neuerungen bis zu originellen Dienstleistungen. Das versichern die Mitglieder der Jury, so TGZ-Geschäftsführer Klau-Dieter Naundorf, Vertreter der Wirtschaftsförderung aus den Gebietskörperschaften, Vertreter der IHK und der Handwerkskammer, die beide erstmals dabei sind.
Nach Meldeschluss liegen neun Bewerbungen vor. Am 23. November werden beim NOVA-Gala-Event vor Bekanntgabe des Preisträgers die fünf erstplatzierten Wettbewerbsteilnehmer in einem kurzen Video-Clip vorgestellt.
Der Titel NOVA-Event schließt also eine festliche Gala ein. Was ist da vorgesehen?
Die Teilnehmer werden eingeladen zu einer abwechslungsreichen Abendveranstaltung. Die Gäste erwartet ein attraktives künstlerisch und kulinarisch-individuelles Angebot. Nach einem Sektempfang im Foyer des Hotels wird der Gala-Abend durch die Veranstalter eröffnet.
Ein Impulsreferat "Megatrends und Märkte" im Infotainmentstil verspricht eine kurzweilige informative Bereicherung für die Gäste unterschiedlicher Branchen. Dem schließt sich eine Lounge-Party an. Alternativ dazu wird mit einem italienischen Büfett die Möglichkeit angeboten, Geschäftspartner zu einem niveauvollen Business-Dinner einzuladen.
Agentur RainbowEvent und Trendsetzer GmbH haben diesmal den Hut auf. Wie sind Sie denn zu dieser Ehre gekommen?
Es gab eine öffentliche Ausschreibung. Vier Unternehmen aus Thüringen und angrenzenden Bundesländern hatten sich beworben. Unser neues Konzept unter dem Leitgedanken "Innovation - Kontakte - Märkte" konnte die Veranstalter am besten überzeugen. Im Team unserer beiden Firmen bündeln wir die jeweilige Spezialisierung: Marketing und Kommunikation der Agentur Trendsetzer sowie Konzeption und Event-Gestaltung von RainbowEvent. Wir arbeiten mit Partnern und Sponsoren zusammen. Besonders bedeutsam ist dabei die Unterstützung durch die Sparkasse Gera-Greiz als Premiumsponsor. Informationen zum Unternehmertreff sind erhältlich unter www.nova-innovation.de.

( Harald Baumann, 10.11.2006 )

zurück