Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Lions Gala lässt Gera erblühen

Unter dem Motto "Gera erblüht" steht die Lions-Gala in diesem Jahr. Sie findet am Sonnabend, 2. Dezember, ab 19.30 Uhr im Hotel Dorint Novotel statt, und die Vorbereitungen sind im vollen Gange, informierte Präsident des Lions-Clubs Gera, Erhard Lemm. Dabei soll an den guten Erfolg vom vergangenen Jahr angeknüpft werden, denn da war die Gala ausverkauft. In diesem Jahr rechnen die Organisatoren unter Gründungspräsident Roland Geiling mit rund 300 Gästen, die sich gut unterhalten, tanzen und das abwechslungsreiche Büfett genießen wollen, dabei aber auch den guten Zweck im Auge haben. Kindergärten und Kinderheimen sollen den Erlös der diesjährigen Gala erhalten. Freuen kann sich darüber unter anderem die Kindertagesstätte der B & R Behindertenhilfe und Rehabilitations gGmbH. "Außerdem bitten wir unsere Gäste, wieder Spielzeug mitzubringen. Dieses wollen wir in der Adventszeit noch vor dem Nikolaustag in Kindereinrichtungen übergeben", erzählte Erhard Lemm.
Die Gäste der Lions-Gala dürfen sich auf musikalischen Pep freuen. Zwei Showbands sorgen für Rhythmus und gute Laune. Dazu gehören die "Wirtschaftswunderkinder" aus Berlin und die "High Life Band" aus Gera. Die "Wirtschaftswunderkinder" waren bereits vor zwei Jahren zur Gala zu Gast. Die Band ist europaweit erfolgreich und hat Titel im Repertoire, die jeder kennt und zum Mitsingen animieren. Auch die "High Life Band" hat große Erfolge aufzuweisen. Sie ist in Europa unterwegs und unterhält Gäste von Kreuzfahrtschiffen auf den Weltmeeren. In Gera bringen die sechs Musiker mit dem Geraer Schlagzeuger Wolfgang Funke und der Sängerin Elke Strelow Schlager und Hits der 80-er und 90-er Jahre zu Gehör. Empfangen werden die Gäste von der Jazzband des Goethe-Gymnasiums.
Das Gala-Büffet wird wieder mit zahlreichen Spezialitäten aufwarten. Dafür sorgt der Chefkoch des Hauses Patrick Schulze mit seinem Team. Er hat sich viele kulinarische Kreationen ausgedacht und verbindet heimische Produkte mit internationaler Küche. Rostbratwurst im Parmaschinkenmantel auf Champagner-Sahne-Kraut oder Französische Minipasteten mit leichter Senfsoße aus Altenburger Senf sind nur einige der Köstlichkeiten, die das Büffet bereithält. "Wir wollen zwar unsere heimische Küche etwas aufpeppen", verrät der Chefkoch, "sie aber nicht allzu sehr verfälschen." "Ich hoffe, wir können damit die Neugier der Gäste wecken", vermutet er.
Wie immer wird auch eine Tombola gestartet. Der erste Preis ist eine einwöchige Reise in das Hotel Hilton in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der zweite Preis führt zu einem Wochenende nach St. Goar am Rhein. Dritte bis fünfte Preise sind je eine Jahreseintrittskarte zur Buga 2007.
Anmeldungen für die Lions-Gala bis 20. November unter ( (0365) 83 03 930 oder E-Mail: simonegraeser@lions-gera.de oder Internet www.lions-gera.de,








( NG/sch, 03.11.2006 )

zurück