Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Bei einer großen Boxgala fliegen wieder die Fäuste

Nicht nur Axel Schulz und Henry Maske riskieren noch einmal im fortgeschritten Alter einen Ringauftritt. Auch andere, allerdings nur als Amateur zur Weltspitze zählende Boxer, streifen am kommenden Sonnabend im KuK ab 19 Uhr die Handschuhe über. Dazu gehört auch der zweifache Europameister und Weltcupsieger Enrico Richter. "Wir wollen mit dieser Benefizveranstaltung eine Werbung für den Boxsport - speziell für den Nachwuchs in der Region - betreiben. Dabei steht bei den Kämpfen die Technik, die man ja nicht verlernt, im Vordergrund", so der inzwischen 45-Jährige, der in Gera Geschäftsführer eines Bauunternehmens ist und dem Boxsport neue Impulse vermitteln möchte

Die etwa gleichen internationalen Erfolge kann auch dessen ehemaliger Teamgefährte Ulli Kaden (47) aufweisen. Der Superschwere, welcher in Frankfurt/Main beruflich tätig ist, seinen Wohnsitz aber immer noch in Gera hat, wird ebenfalls Proben seines noch vorhanden Könnens abgeben. Dritter Prominter aus Gera ist Mario Loch (37), Vize-EM 1991 in Göteborg. Und mit dem Schweriner Andreas Tews, der 1992 in Barcelona olympisches Gold erkämpfte, sowie Siegfried Mehnert, mehrfacher EM und Medaillengewinner zahlreicher internationaler Turniere - um nur zwei weitere Akteure zu nennen - dürfte der Anreiz der Fans zum Besuch der Gala groß sein.
"Wir hoffen mit dieser, seit zwei Jahren in unterschiedlichen Städten stattfindenden Veranstaltung, nun auch etwas Geld für unsere Kinder und Jugendlichen beim neugegründeten BC Wismut Gera einzuspielen. Denn alle Aktiven bestreiten ihren Auftritt kostenlos", war von Präsident Jürgen Panse zu erfahren. Und dass die Gala der "Ehemaligen" von den Zuschauern angenommen wird, zeigt die Tatsache der bereits knapp 200 verkauften Karten.
Und das sind die sieben Duelle im Seilgeviert: Mario Loch gegen Jörg Gittner; Roby Meyer gegen Heiko Hinz; Dieter Berg gegen Andreas Tews; Thomas Schulz gegen Siegfried Mehnert; Enrico Richter gegen Dirk Krause, Rene Suetovius gegen Manfred Gebauer und Ulli Kaden gegen Jan Mommerts.
Als Ehrengäste haben sich u.a. mit Stefan Förster, Jürgen Fanghänel, Richard Nowakowski, Andreas Zülow, Michael Timm und der langjährige erfolgreichen DDR Auswahltrainer Günter Debert viele Prominente mit bekanntem Namen angekündigt.

Neben einer Autogrammstunde mit den "Aktiven im Ring" findet auch die Versteigerung von Trikots und Boxmäntel für einen guten Zweck statt.

Auf jeden Fall soll die Veranstaltung wieder mithelfen, dass unsere Stadt den Namen Box-Hochburg zu Recht erhalten hat oder - das kommt ganz auf die persönliche Einschätzung an - wieder aufpolieren kann. Eine große Fangemeinde ist jedenfalls vorhanden!

Auf alle Fälle sollte der Kartenvorverkauf bei Gera Tourismus in der Geraer Heinrichstraße 35 genutzt werden.

( Volker Martin, 06.10.2006 )

zurück