Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Abgucken unter Sportfreunden erwünscht

Der Förderverein Tanzen Gera e.V. hat im Sportpalast von Kiew den Staffelstab für die Ausrichtung der Professional-Weltmeisterschaft 2007 über 10 Tänze übernommen. Der organisatorische Leiter der WM, Dr. Rainer Willms, richtete zur Siegerehrung der WM 2006 Grußworte in Russisch an Aktive, Offizielle und Zuschauer. Er übergab den italienischen Champions Gero-Löwen als Maskottchen und holte sich in vielen Gesprächen die direkten Startzusagen der Stars. Zum diesjährigen Titelkampf standen 25 Paare aus 15 Nationen auf dem Parkett, so z.B. aus Australien, Taiwan, Russland und Japan. Die ehemaligen Amateur-Weltmeister Diemke / Timofejewa belegten für Deutschland dieses Mal Rang 3. Sie gehören damit zum engeren Favoritenkreis unter den Profis. In Gera rechne man berechtigt mit mehr Teilnehmern, meinte Willms nach Absprachen mit Funktionären des Weltverbandes; zumal die Wettbewerbe nun am 4. und 5. Mai 2007 über zwei Tage ausgetragen werden. So lohne sich für viele Paaren die aufwendige Anreise besser. Das Wettkampfprogramm wird dann in 4 Veranstaltungen durchgeführt: am Freitag in den Standard- und am Samstag in den Latein-
Tänzen. In der Panndorfhalle stehen jeweils 1746 Plätze zur Verfügung. Die Finals werden wieder zuschauerfreundlich mit Live-Band, Rahmenprogramm und Ballcharakter stattfinden. Einige Verbesserungen für die Sichtverhältnisse sind im Gespräch. Am 7. September soll der Verkauf für Eintrittskarten unter der Telefonnummer 0365 - 711 68 24 beginnen. Weitere Informationen werden im Internet unter www.wm-tanzen-2007.de angeboten.

( NG/tti, 08.09.2006 )

zurück