Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Freie Ausbildungsstellen in Gera und Umgebung

Gera (NG). Auch kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres suchen Jugendliche noch eine Ausbildungsstelle für einen Lehrbeginn in diesem Jahr. Zum Teil haben sich die jungen Leute sehr spät entschlossen, eine Berufsausbildung zu beginnen, zum Teil waren die Bewerbungen auf vorhandene Stellen bis jetzt erfolglos geblieben. Die Agentur für Arbeit kann noch helfen. Folgende drei Ausbildungsstellen sind noch unbesetzt sind, vorgestellt werden.
Eine angehende Maßschneiderin wird im Raum Schleiz-Bad Lobenstein gesucht. Voraussetzung ist ein Realschulabschluss und natürlich ein ausgeprägter Sinn für Mode und Gestaltung. Bewerberinnen sollten kreativ sein und ein Auge für Farben und Stoffe haben. Zur Ausbildung gehört das Entwerfen von Bekleidung, das Zuschneiden des Modellschnittes und das Fertigen von Kleidungsstücken und Dekorationsstoffen. Gute Kenntnisse über Stoffe, die Rohmaterialien, deren Verarbeitung sind ebenso wichtig wie sauberes Arbeiten und Fingerfertigkeiten bei komplizierten Nähvorgängen.
Der theoretische Teil der Ausbildung erfolgt an der Berufsschule in Gotha. Die Ausbildung endet mit einer Prüfung vor der Handwerkskammer.
Eine Ausbildung zum Müller in der Fachrichtung Verfahrenstechnologe Mühlen- und Futtermittel bietet ein Unternehmen in Wünschendorf. Erwartet wird ein mittlerer Bildungsabschluss mit einem Notendurchschnitt von 2 bis 3. Gelehrt wird, wie man Rohstoffe annimmt, Menge, Gewicht und Qualität prüft. Und natürlich gehört die Herstellung von Mahl- und Schälerzeugnissen, Futtermitteln und Spezialprodukten zum Ausbildungsprogramm. Daneben sind Kenntnisse über die Lagerung, Verpackung und den Transport der Produkte wichtig. Technisches Verständnis ist bei der Bedienung und Einrichtung der Maschinen gefragt.Die Ausbildung endet mit der Prüfung vor der Industrie und Handelskammer.
Ebenfalls in der näheren Umgebung von Gera sucht eine Elektrofirma einen Lehrling, der Elektroniker, Fachbereich Energie- und Gebäudetechnik lernen möchte. Dabei wird der erfolgreiche Abschluss der Realschule, in den Fächern Mathe, Physik und Chemie mindestens Note 2 bis 3, vorausgesetzt. In der Ausbildung erhält er Kenntnisse darüber, wie Stromkreise und Schutzmaßnahmen festgelegt, wie elektrische Größen gemessen, bewertet und berechnet werden und wie Anlagen der Haustechnik anzuschließen und zu warten sind. Zudem lernt man die richtige fachbezogene Kommunikation mit dem Kunden. Zum Ende der Ausbildung wird ebenfalls eine Prüfung vor der Handwerkskammer abgelegt.
Weitere Informationen zu den einzelnen Berufen und ihren Voraussetzungen findet man im Internet unter www.arbeitsagentur.de, Link BERUFEnet oder telefonisch unter ( 857 256.

( 01.09.2006 )

zurück