Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Südsee-Stimmung am Waikiki-Binnenstrand

Aloha Ostthüringen! Die Südsee hat eine Badebucht unterm Dach in Zeulenroda. Da wird das Erlebnisbad Waikiki vom Freitag- bis Sonntagnachmittag rundum erfüllt sein von fremdharmonischen Klängen, Showstimmung, Wettbewerbsfieber, Probierlaune und Markttreiben. Nunmehr zum 4. Mal hat der Förderverein Polynesia e.V. mit viel Mühe und wachsendem Zuspruch ein unterhaltsames Programm mit Tänzern und Tanzgruppen aus England, Frankreich, Finnland, den Niederlanden, Schweden, Deutschlands und aus den USA für das Europäische Hula-Festival in der Badewelt zusammen gestellt. Dabei vertreten die 128 Teilnehmer, die derzeit auf dem alten Kontinent leben, pur ihren sonst heimatlichen Mikrokosmos Polynesiens und locken mit dem jährlichen Treffen viele Gäste.
Schon zur Eröffnungsfeier des Bades überhaupt tanzte als Attraktion eine Hula-Gruppe. Die Rhythmen sind wohl ansteckend. So verband sich dann die Unternehmensphilosophie mit dem Anspruch an eine gewisse Authentizität und mit der Sehnsucht nach so einem eindrucksvollen Pazifik-Event.
Schnell aber merkte die hauseigene Hula-Formation, dass die Tanzwelt Polynesiens viel abwechslungsreicher ist als das bei uns klischee-geläufige Bild vom sanft geschwungenen Baströckchen an leicht bekleideten, schwarzmähnigen Mädchen hergeben kann. Obwohl auch da muss man genau hinsehen: Denn der rituelle Hula zeichnet mit den Gesten der Hände plastisch eine Geschichte aus dem Inselleben, über die Kultur, Götterwelt und natürlich auch die Liebe. Wenn die Fangemeinden in deutschen Landen dessen Muster tanzen, nehmen sie ein Stück der Weltoffenheit der Südseeinsulaner an. Zeulenrodas Draht zur Welt wurde bald immer mehr das Internet, über das heute die meisten Meldungen von Mitwirkenden und Besuchern eingehen.
Sie erleben nun am Freitag ab 20 Uhr die Festivaleröffnung mit der bunt-internationalen Gruppe "Heiva i Tahiti" (Fest auf Tahiti) und eine schwungvolle Get-Together-Party. Für die Teilnehmer an den Workshops hat das Training dann schon 15.30 Uhr für Anfänger polynesisch begonnen.
Am Wochenende folgen jeweils ab 10 Uhr "Hula auana"-Kurse; alle mit namhaften Leitern. Am Sonnabend wird 14 Uhr der Südseemarkt eröffnet, der u.a. Kunsthandwerk, Pareo-Tücher, Tahiti-Perlen oder auch die beliebten Hawaii-Hemden feil bietet. Nebenher kann man das Binden hawaiianischer Blumenketten beim Lei-Making erlernen. Sonnabendabend heißt dann saturdaynight-Fieber mit dem Tanzwettbewerb unter internationaler Jury.
Mehr als ein Dutzend Gruppen sind dabei und tragen die Besucher auf den Stimmungswogen bis an das Mitternachtsfeuerwerk heran. Mit Markt und einem Festivalgottesdienst ab 11 Uhr soll das Festival am Sonntag ausklingen. Nachklingen dürfte es sicher als unvergessliches Erlebnis in den Gemütern. Aber wenn alles nach Plan läuft, dann darf man in Zeulenrodas Waikiki neben der heimischen Hulagruppe ab Herbst auch mit Angeboten einer Tonganerin rechnen, die das beliebte Flair verstärken soll.

( Thomas Triemner, 07.07.2006 )

zurück